×

Erfolgreiche Tessanda Sta. Maria

Erfolgreiche Tessanda Sta. Maria

Am 9. Dezember erhielt die Tessanda den wohlverdienten Pumblikumspreis von Prix Montagne. Das verdient allerhöchsten Respekt, wenn man bedenkt, dass die Tessanda vor drei Jahren kurz vor dem Aus stand.
Die treibende Kraft dahinter ist die Geschäftsführerin Maya Repele. Bereits kurz nach der Übernahme der Tessanda konnte sie zum 90-Jahre-Jubiläum Bundesrat Ignazio Cassis überzeugen, ins Münstertal zu kommen, was dazu führte, dass die Tessanda plötzlich im Rampenlicht stand, die Identifikation der lokalen Bevölkerung mit der Tessanda wiedererwachte und der Belegschaft einen Motivationsschub gab. Und nur zwei Jahre später durfte Maya Repele nun, stellvertretend für die ganze Belegschaft, aus den Händen von Bundesrat Guy Parmelin den Publikumspreis Prix Montage entgegen nehmen.
Mit ihrer umfangreichen Erfahrung als Betriebswirtschafterin hat Maya Repele die Arbeitsabläufe analysiert und wo nötig neu definiert. Mit ihrem ausgeprägten Sinn für Kommunikation hat sie rasch ein Beziehungsnetz aufgebaut, zu Sponsoren wie auch auf zu Kunden. Maya Repele ist das lebende Beispiel dafür wie Leidenschaft für ein Handwerk und das daraus entstehende Produkt sich auf Kunden überträgt und damit zum Erfolgt führt. Wir können nur empfehlen den Laden in Sta. Maria sowie den Online Shop tessanda.ch/shop/ zu besuchen. Die Produkte der Tessanda muss man erleben, so wie die Schweiz-Aktuell-Moderatorin Katharina Locher gesagt hat «Do stellt ma sich vor wies’ Abtrochna grad a chli weniger alltäglich isch mit so amena handgwobana Chuchitüechli».
Sonja & Fadri Cazin, Tschierv

Fadri Cazin-Lemm
13. Dezember 2020, 16:57:40
Leserbrief
Ort:
Tschierv
Zum Artikel:
«Bündner räumen alles ab» Ausgabe vom 11. Dezember

Kommentieren

Kommentar senden