×
Leserbrief

Folgen des Corona-Hysterie-Theaters

Pius Wihler, Zizers
18. November 2020, 09:50:41

Herr Wieland scheint noch zur Gilde der Ärzte zu gehören, die ein Sterben des Patienten als persönliches Berufsversagen betrachten. Das ist es klar nicht. In der Schweiz sterben täglich ca. 165 Menschen, bzw. jährlich ca. 62 000, auch ohne Corona-Hysterie.
Wir sind sehr froh, dass unsere Mutter am 28. Februar 2020 noch vor diesen unmenschlichen Massnahmen wie Besuchsverbot, Beisetzungen nur mit drei Angehörigen etc. verstorben ist. Sie wäre während des Lockdowns sicherlich an Einsamkeit verstorben, wie viele andere Menschen während dieser schrecklichen Zeit. Unseren 97-jährigen Vater konnten wir danach acht Wochen lang nicht mehr besuchen und mussten ihn in seiner Trauer allein lassen. Was sind das für herzlose Leute, die solche Anweisungen heuchlerisch «zum Wohle der Menschen» durchsetzen! Es ist ein grosse Schande und extremes Mobbing, was da seit Monaten für ein unverhältnismässiges Corona-Hysterie-Theater veranstaltet wird und ich bin der «Südostschweiz» sehr dankbar, dass sie den Mut hatte, auch ein paar kritische Stimmen zu Wort kommen zu lassen.
Es werden viel mehr Menschen an den Nachfolgeschäden der aufgezwungenen Massnahmen versterben, als je an bzw. mit Covid-19 verstorben wären! Den Menschen wird damit quasi behördlich verboten zu sterben und wir werden zudem bevormundet, dass wir auf natürliche Art eine «Durchseuchung» durchmachen können, wie bei jeder anderen Grippewelle auch.
Herr Wieland sollte weniger Panik verbreiten und recherchieren, was verschiedene Professoren wie Herr Bhakdi, oder sein ehemaliger Kollege Herr Vernazza, Dr. Wodarg und viele andere, angesehene Ärzte dazu sagen...
Hier der Artikel, der in der SO am 31.10.2020 publiziert wurde:
https://www.suedostschweiz.ch/leserbriefe/2020-10-31/corona-kritiker-ko

Zum Artikel: Leserbrief von Herr Wieland: «Verantwortung wahrnehmen» in der SO vom 7.11.2020

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Hey ich bin überzeugter corona Leugner - denn corona beudeutet Krone - und wir wollen keine Diktatur von Bern und noch mehr Zensur (Bundesverfassung Art. 17.2 und 9). Denn covid Virus gibt es seit den 1960er Jahren und die neueren Mutationen sind seit 2013 in der Pharma registriert. Ein Impzwang ist Körperverletzung gemäss BV Art 10, und StGB 136 + 230 und da frage ich euch coronajünger, warum gibt es noch keinen Impfstoff gegen Brustkrebs, Demenez, AIDS, Alzheimer etc.
Jährlich sterben als Bsp. in D über 60'000 Menschen an Lungenkrankheiten und Grippe.
Die corona Hysterie dient ganz anderen Zwecken - lasst euch überraschen am nächsten WEF, wenn Bargeld abgeschafft wird, coins für eingeführt und den Neugeborenen bereits Nanochips eingepflanzt werden. Aber wir verbohrte Schweizer (ich nicht mehr) wollen eben nur das sehen was bequem und im Trend ist.

Ich danke Herrn Hanspeter Lingenhag für die Wahren und Klaren worte, zu den Diffamierenden und Verleumdenden aussagen gegen Dr. Wieland, vom CORONA und Masken Leugner Pius Wihler. Laut Bundesrat Ueli Maurer können jetzt Maskenverweigerer Gebüsst werden, und ich hoffe, dass das Gesetz auch in Graubünden umgesetzt wird. So lernen vielleicht so leute, wie P.Wihler und M.Hofer, was es heisst, Rücksicht auf Gefährdete und Kranke mitmenschen zu nehmen.

Antwort an Herr Wihler! Was Sie hier Geschrieben haben, ist in Meinen Augen eine Beleidigung an alle Leute welche sich in irgend einer Weise für Corona Erkrankte oder mindestens Gefährdete Menschen Einsetzen und Hilfe Leisten. - Wenn Sie schon Gesehen haben wie Ihr Vater Leiden muss, frage ich mich, warum haben Sie Ihn nicht nach Hause genommen um Ihm das Leben so leicht wie Möglich zu machen. 2. Ich wünsche Niemandem etwas schlechtes, aber wenn Sie an Corona erkranken sollten, hoffe ich, dass in keinem Spital ein Platz Gefunden werden kann. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Rest Ihres Lebens.

Pius Wihler hat recht. Wie viele Folgeschäden der Corona-Terror der Berner Bürokraten auslösen wird, können wir erst erahnen. Das BAG behandelt uns als "Fallzahlen" und will uns zwangsbeschützen. Man hat mir die Eigenverantwortung verboten. Selbst in einem leeren Postauto oder einem leeren Dorfladen, in welchem sich nur drei Personen befinden dürfen, soll ich eine "Hygienemaske" tragen. Wie lächerlich!
Auf der seriösen wissenschaftlichen Webseite https://corona-ausschuss.de kann jeder die 31 Antworten zur wirklichen Gefährdungslage nachprüfen. Vielen Leuten werden hier unnötige Ängste genommen.

Alle Kommentare anzeigen