×
Leserbrief

Aktuelle Initiativen

Ruedi Tanner, Wartau
15. November 2020, 09:21:34

Auch die kommenden Abstimmungen haben es wieder in sich.
Zur Erinnerung, mit der Minder Initiative erwartete man sich, dass goldene Fallschirme und Boni verschwinden würden, aber die gibt es immer noch (Bsp. SBB, Swiss)! Das Anliegen der Konzernverantwortungsinitiative ist löblich und der Gegenvorschlag sogar praktisch. Aber die Realität ist doch so, dass «böse» Firmen entweder das Land verlassen oder juristische Lücken finden. Es beschäftigt noch mehr teure Juristen und ausser mehr Bürokratie liefert es wenig Impact im Süden. Des Weiteren kümmert es rund 78% der hiesigen Bevölkerung nicht, sonst würden viel mehr Fairtrade Produkte oder Fairfone statt iPhone gekauft. Wir Konsumenten könnten selber mehr bewirken; keine Päckli auch China (Tropenholz für Karton) oder von Zalando, keine Seltenerden-Metalle für elektronische Gadgets... Aber die Selbstverantwortung funktioniert halt nicht, wie der Bundesrat auch feststellen musste!
Was ich aber viel schlimmer finde als die vielen Initiativen, ist die Tatsache, dass solche Initiativen an der Rechtssicherheit rütteln, für welche sich die Schweiz international rühmt. Meines erachtens sägen solche gutgemeinten aber realitätsfremde Initiativen an den Ästen unseres Wohlstands. Wenn der Baum dann keine Äste mehr hat, dafür 100% ethisch korrekt ist, geht er wahrscheinlich ein. Es liegt in der Hand des Plebiszit dieser Salamitaktik einen Riegel zu schieben. Jedes Volk ist seines Glückes Schmied.

Zum Artikel: div.Leserbriefe

Kommentar schreiben

Kommentar senden