×
Leserbrief

Gemeinderatswahlen in Schmerikon vom 29.11.2020

Aldo Gilardoni, Schmerikon
09. November 2020, 14:37:33

Die Schmerkner Stimmbürger dürfen sich am 29.11.2020 nochmals zur Bestellung des Gemeinderats äussern. Von der stärksten Volkspartei wird kolportiert, es gehe um eine Links-Rechts-Entscheidung. Diese Ansicht ist schwer nachvollziehbar und erinnert eher an ein krampfhaftes Suchen nach Differenzen, wo keine sind.
In dem kleinen Autonomiefeld, welches den politischen Gemeinden noch geblieben ist, sind mehrheitlich Sachfragen zu lösen und nicht weltanschauliche Grundsatzfragen zu bearbeiten.
Andere Stimmen heben die Jugendlichkeit von Mihajlo Mrakic oder das Geschlecht von Jolanda Couchet als wichtigste Eigenschaft hervor. Wahrlich beides Eigenschaften auf welche die Kandidatin und der Kandidat stolz und selbstbewusst verweisen können....
Nach meiner Ansicht erfüllen beide Bewerbungen bestens die Voraussetzungen für dieses Amt. Wenn es nun darum geht sich festzulegen, füge ich in meine Überlegungen auch noch den Aspekt der Wahrscheinlichkeit für die Absolvierung einer vollständigen Legislaturperiode mit ein. Ein neues Gremium braucht eine Eingewöhnungszeit, bis sich ein Teamgeist bildet. Da ist es wünschenswert, den Rat mit Personen zu besetzen, die Gewähr für mindestens eine Legislatur bilden.
So sehr ich auch von der Kandidatur von Mihajlo Mrakic angetan bin; die Gewähr für die Absolvierung mindestens einer Legislatur sind bei Jolanda Couchet eindeutig besser gegeben.
Ich empfehle daher die Wahl von Jolanda Couchet.

Kommentar schreiben

Kommentar senden