×
Leserbrief

Die GLP Chur dankt

Géraldine Danuser, GLP Chur, Chur
28. September 2020, 13:59:53

Wir möchten all unseren Wählerinnen und Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen herzlich danken. Durch den historischen Sitzgewinn am Sonntag können wir nun ab Januar 2021 mit Fraktionsstärke im Churer Gemeinderat politisieren und unsere grünliberalen Ansichten verstärkt einbringen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Herr Franco Giovanoli Haldenstein bald Chur,
Ihre Jubelberichte für die GLP lesen sich so süffig und oberflächlich wie ein Waschmittelwerbespot.
1) Sie bejubeln die Partei STATT meine Kritik an der GLP inhaltlich zu sehen.
2) Gemäss meinen bisherigen Ausführungen hat die FDP nun faktisch 5 Sitze (davon 2 grünlackiert) im Gemeinderat Chur.
3) Gemäss SO sagten Männer, Alte, Wenig Gebildete – und GLP (siehe unten) – eher JA zu den Kampfjets.
https://www.suedostschweiz.ch/politik/2020-09-28/umfrage-frauen-haetten…
4) Lukas Golder, Politologe beim Forschungsinstitut gfs.bern: Die GLP habe möglicherweise den Ausschlag für das knappe Ja gegeben, sagt Golder. Bei der Gripen-Abstimmung waren die Grünliberalen noch dagegen, heute hätten die GLP-Anhängerinnen und Anhänger zwar nicht geschlossen, aber doch mehrheitlich Ja gestimmt. Das habe es wohl ausgemacht.
https://www.srf.ch/news/abstimmung-27-september-2020/kampfjetbeschaffun…

Gratulation zu Ihrer Wahl Frau Danuser :-)
Genau solche Personen wie Sie (Frau, jung, aufgeschlossen, unverbraucht und unverfilzt, nicht extrem) braucht es mehr in den Parlamenten. Deshalb meine Wahl GLP. Ich wünsche Ihnen und Herrn Kappeler viel Erfolg in der kommenden Parlamentsarbeit. Als Neu-Churer ab dem 1. Januar 2021 freue ich mich auf die nächsten 4 Jahre.

Freundliche Grüsse
Franco Giovanoli (noch Haldenstein)

PS: Meine Antwort an den Fundi-Grünen W. Reuss sehen Sie unten.

Schade, wenn die Wähler und Wählerinnen das tatsächlich so sähen.
Für mich ist das wahltaktische Verhalten der GLP der Hauptfaktor, dass Anita Mazzetta weniger Stimmen bekam (ihr 231 Stimmen fehlen zum Sieg) betreffend Sandra Maissen.
Meines Wissens hat die GLP leider KEINE Wahlempfehlung für Anita Mazzetta gemacht. Das ist für eine Partei, welche sich ökologischer Anliegen annimmt, vollkommen unverständlich. Dies ist für alle, welche sich mehr Ökologie wünschen, einfach unverständlich und disqualifiziert die GLP als
ökologische Partei - in Graubünden mausert sie sich immer mehr zur "Liberalen Partei".
Für mich sind in Graubünden die Grünliberalen so sehr liberal, dass das Grün bloss noch auf der Packung prangt und der Inhalt FDP ist.
Nun, wir Churer dürfen es nun vier lange Jahre ausbadend atmen und spüren, was den Unterschied von weniger oder mehr Grün im Alltag ausmacht.
Siehe meinen Leserbrief und Kommentar:
https://www.suedostschweiz.ch/leserbriefe/2020-09-28/mein-freund-der-ba…

Sehr geehrter Herr Reuss

Für mich sind Sie ein Fundi-Grüner und Träumer. Anstatt sich nur in Leserbriefen zu beschweren, machen Sie aktiv mit in der Politik und lassen sich als Kandidat in Ihrer Partei der Wahl (wahrscheinlich La Verda) aufstellen. Dann sehen Sie ob es genug Churerinnen und Churer gibt die so denken wie Sie und Sie gewählt werden. Wenn nicht, hat die Demokratie eben nicht für Sie entschieden !

Freundliche Grüsse

Franco Giovanoli, Haldenstein

Franco Giovanoli, für mich steht das G in GLP leider nicht für Grün, sondern für Géraldine.

Ihren Rat an mich, in die Politik zu gehen, finden Sie wohl einen cleveren Schachzug, während ich längst mitteilte (in einem Kommentar betreffend Grossen Rat), dass ich dafür überqualifiziert bin. Ebenso könnten Sie Galilei die Mitgliedschaft in der Bischofskonferenz oder Picasso die im SMGV bzw. BMV nahelegen.

https://www.smgv.ch/de

http://www.buendnermaler.ch/

Alle Kommentare anzeigen