×
Leserbrief

Mehr Gleichstellung braucht das Land

Nora Kaiser, Chur
14. September 2020, 11:23:11

Die Analyse des Frauenstreikkollektivs zeigt einmal mehr auf, wie ungleich die Macht in Graubünden verteilt ist. Die logische und wichtige Antwort darauf lautet: Frauen* wählen! Das Ganze hat aber einen Haken. Nicht alle Frauen, die in der Politik tätig sind, stehen für Gleichstellung ein. Um verantwortungsvoll zu wählen, kommt man nicht umhin, sich über die Kandidierenden zu informieren. Es gibt indes viele sehr geeignete Männer*, die sich dezidiert für Gleichstellung einsetzen. Dass auf der Website der Frauenzentrale bis jetzt (Montagmorgen, 14.9) lediglich zwei (bürgerliche) Frauen verlinkt sind, hinterlässt in mir als überzeugte Feministin einen bitteren Beigeschmack. Um aus meinen Reihen sprechen zu können: Mit Philipp Wilhelm, Patrik Degiacomi, Pascal Pajic und vielen mehr haben wir Männer*, die sich ernsthaft für eine Umverteilung der jetzigen Macht einsetzen – und sich von alten Rollenbildern bewusst distanzieren.

Zum Artikel: Mehr Frauen braucht das Land

Kommentar schreiben

Kommentar senden