×
Leserbrief

Der neue Mensch

Flurin von Albertini, Paspels
14. Juni 2020, 09:17:40

Das 19. Jahrhundert stand für die Kohle, das 20. für den Stahl und nun befinden wir uns im Zeitalter des Elektrons. Nietzsche hat uns gezeigt, dass die neuzeitliche “machinale” Ökonomie, das maschinenmässige Durchrechnen alles Handelns und Planens ein neues Menschentum fordert, das über den bisherigen Mensch hinausgeht. Sein Übermensch ist Technokrat.

Der einzelne Mensch verschwindet langsam im Typus des neuen Menschen. Dessen Erschaffung erfolgt Schritt um Schritt: Es begann mit Kriegslügen, Bankenrettungen zulasten der Steuerzahler, dann die Klimahysterie, der CoronaZirkus und nun BLM. Parallel dazu läuft die private Internetzensur, FakeNews, 5G, Handyüberwachung, künstliche Intelligenz und die Verteufelung des Andersdenkenden. Bald kommt die Zwangsimpfung und zuletzt der implantierte Chip mit all unseren Informationen. Der neue Mensch wird durchschaubar und sein Handeln vorhersehbar. Wem das noch nicht genug ist, der wende sich an Elon Musk. Er will das menschliche Gehirn mit der Cloud verbinden. Unsere Seele wäre dann gleichzeitig in unserem Körper und in der Cloud; ein Zustand wie in der Quantenphysik.

Der neue Mensch wird sich immer mehr von der Technik beherrschen lassen müssen, um die Technik überhaupt beherrschen zu können. Diese Entwicklung ist nicht aufzuhalten, und die Entmündigung des neuen Menschen schreitet voran. Der Uebermensch wird zum Untermenschen, dem letzten Menschen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Bravo, Flurin von Albertini, Ihre Gesamt-Prognose teile ich (und wie man steht zu Detailfragen wie Gold und Klima, siehe unten Punkt 2), ist dann eh nicht mehr massgebend) auch wenn das die Volksmehrheit nicht verstehen will oder kann, seit den Zeiten von Galilei hat sich das nicht geändert.
1)
USA allein entscheidet:
ID 2020 (alle Menschen weltweit, kein Entrinnen):
https://www.youtube.com/watch?v=X8TdrZIDIb4
Bayrischer Rundfunk (TV):
https://www.youtube.com/watch?v=hm0q6HDWGFk
ARTE-Doku:
https://www.youtube.com/watch?v=ubePmAtsBsQ
Versuchskaninchen Prototyp Sudan – Bargeldabschaffung zur Totalüberwachung/-steuerung:
https://www.youtube.com/watch?v=Y-wIpTgm-38
2)
https://www.svp-gr.ch/aktuell/artikel/svp-stamm-27-3-2014-20-00-uhr-zur…
https://verda-gr.ch/blog/publikationen/ein-planet-fuer-klimaleugner

Lieber Herr Albertini, das scheint mir ja eine sehr düstere Prognose für unsere Zukunft zu sein. Wie wollen wir das unseren Kindern und Enkelkindern erklären? Aber ich bin mit Ihnen einverstanden, dass einige Dinge weltweit möglicherweise gerade ein wenig aus dem Ruder laufen. Auf was wir mehr achten sollten, dass Wissen allein nicht genügt. Es braucht dazu noch eine gehörige Portion an Weisheit, Klugheit, Weitsicht, kritisches Hinterfragen von Zuständen und eine klare Orientierung, bevor in hektischer Art und Weise Massnahmen ergriffen werden, welche der jeweiligen Situation in keiner Weise gerecht werden und somit die Gefahr besteht, absolut kontraproduktiv zu sein. Eventuelle Kollateralschäden bei Covid19 Massnahmen, werden erst im nächsten Jahr in ihrer ganzen Tragweite ersichtlich.

Fakt ist:
Elon Musk, Gründer von Tesla (Elektro-Autos) und SpaceX (Satelliten für die zivile Raumfahrt), will mit Starlink ein weltumspannendes Satellitennetzwerk, das weltweit Internetzugang bieten soll, aufbauen. Also anstelle von W-LAN und Kabel wird die Verbindung zum Internet per Satellit hergestellt. Die Cloud wird somit von überall angezapft, aber das menschliche Hirn wird nicht mehr als bisher strapaziert.

Alle Kommentare anzeigen