×
Leserbrief

Die Justizkommission hat versagt

Yvonne Paul, Conters
06. Juni 2020, 11:10:23

Es stellt sich doch die Frage, ob die KJS nicht falsche Zeichen sendet. Einen Richter abzustrafen, der von Amtes wegen schon dazu verpflichtet ist, die rechtlich fragwürdigen Praktiken des Gerichtspräsidenten aufzudecken und eine Kollegschaft von Richtern zu behalten, welche das Vorgehen unterstützt oder zumindest stillschweigend hinnimmt...? Das sieht nach Vetternwirtschaft und politischen Verstrickungen aus und lässt an Glaubwürdigkeit zu wünschen übrig.

Zum Artikel: Die Justitzkommission hat versagt, GR 06.06.20

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Frau Paul, Sie besitzen anscheinend Hellseherische Fähigkeiten, Sie verurteilen den Gerichtspräsidenten bevor seine Schuld bewiesen ist.
In der Schweiz haben wir ein Schuldstrafrecht, also muss einem Täter dessen Schuld bewiesen werden.

Sehr geehrte Frau Paul. Ich bin absolut auch Ihrer Meinung. Völlig unbegreiflich wieso der Wistleblower bestraft wird. Leider ist das der vorherrschende Bündner Filz, der genau so schwierig auszurotten ist, wie der Rassismus gegen Schwarze in den USA.

Herr Peter Meister, Ich bin absolut auch Ihrer Meinung. Völlig unbegreiflich wieso der Wistleblower bestraft wird. Leider ist das der vorherrschende Bündner Filz, der genau so schwierig auszurotten ist, wie der Rassismus gegen Schwarze in den USA. Eher wird der Rassimus ausgerottet, als der Bündner Filz. Denn schon die oberste Etage ist beflügelt, bis hin zum Bauer, der die Kühe melkt..leider

Alle Kommentare anzeigen