×
Leserbrief

Laut ist out

Heinz Lorenz,
29. April 2020, 15:17:46

Liebe Frau Brodbeck von der Redaktion SO
In Ihrer heutigen Aufstellung der schlimmsten Lärmquellen haben Sie die wichtigste vergessen: der Lärm des Waffenplatzes Chur. Es zeigt sich immer mehr, dass nun nicht mehr alleine der Waffenlärm ein Problem ist, sondern der zunehmende Fluglärm dieser nervtötenden Pilatus Porter vom Militär.
An sich ist es löblich, wenn Sie zum Tag des Lärms schreiben. Sie meinen auch, man soll sich gegen Lärm wehren. Aber wenn der Lärm zum Politikum verkommt? Waffenlärm hören = links und grün, Waffenlärm nicht hören = bürgerlich und konservativ?
Erstaunlich ist ja, liebe Frau Brodbeck, dass Sie diesen Irrsinn in Ihrem Artikel nicht erwähnt hatten, so Sie doch direkt neben dem Waffenplatz arbeiten müssen …
H.L., Soldat aD

Zum Artikel: Laut ist out

Kommentar schreiben

Kommentar senden

... und nicht vergessen, Herr Lorenz, es gibt auch Kirchen Glocken Lärm, Kuhglockenlärm, Töfflärm, Güggellärm, frisierte Auto- und Töfflilärm usw., aber geistiger Lärm ist noch viel schlimmer!

Es geht schlicht darum, dass sich dieses Gelärme des Schiessplatzes Chur, kombiniert mit dem Rumgeheule der Luftwaffe ein einem Ballungszentrum mit bald 50'000 Einwohner NICHT gehört. Was Sie genau aussagen wollen ist mir ehrlich gesagt Schleierhaft. Geistiger Lärm? Das trifft anscheinend genausogut auf Sie selber zu!

Alle Kommentare anzeigen