×
Leserbrief

WEF KLIMAAKTIVISTEN

René Walser , Buttikon
20. Januar 2020, 14:45:01

Es wäre sicher spannend zu erfahren, wie es entlang der Marschroute nach Davos nach Durchgang der Klimaaktivisten in Sachen Ordnung, Abfälle etc. aussieht.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Liebe Community Das können wir Euch gerne beantworten, wir waren bei der Wanderung von Klosters nach Davos mit dabei. Die Demonstranten haben Ihren Abfall immer bei sich getragen, es wurde sogar Abfall der auf dem Weg gefunden wurde, eingesammelt. Auch die Zivilschutz-Anlagen wurden stets sauber und ordentlich zurückgelassen. Wir finden dies eine tolle Sache! Chapeau an die Demonstranten.

Es wäre sicher auch spannend zu erfahren, wie es nach einem Eishockeymatch in Davos, wie es nach dem Schlussgang einer Schwingerveranstaltung, wie es nach dem Churer-Fest, etc. in Sachen Ordnung, Abfälle etc. aussieht.
Vielleicht gibt es bald dazu eine offizielle vergleichende Statistik?

Bitte Herr Walser
Wären Sie doch gekommen - allein schon die Organisation und Durchführung der Kundgebung in Landquart zeigte den ehrlichen, engagierten und alles andere als bequemen Einsatz dieser vornehmlich jungen Leute: Vom Veganen Essen, stundenlangem abwaschen des Geschirrs bis hin zu den Kompost-WC's. Und überzeugt gewaltfrei - mit Peace-Maker Begleitern, Flyer zu den gewaltfreien Prizipien des Anlasses und dem Einsatz von "Junge Juristinnen für Demokratie"
Dabei hätten sie allen Grund wütend zu sein, schliesslich geht es um ihre Zukunft!

Was wollen Sie noch?

Oje, Rene Walser…
…die Klimaaktivisten haben eine MARSCHroute nach Davos inklusive Ideale – während die Mehrheit der Walsers eine VerbrennungsmotorenFAHRroute nach Bünzliwil inklusive Konsumrausch haben dürfte, deren Abfälle ich als Russ von der Fensterbank wischen und mir auf der Lunge husten könnte, wenn es nicht so penetrant tief invasiv wäre.

Alle Kommentare anzeigen