×
Leserbrief

Überwachung durch Smartphones

Ueli Krasser, Hagendorn
23. Dezember 2019, 09:37:00

Alle Menschen, welche praktisch ihr ganzes Leben via Smartphone organisieren, in Onlineshops einkaufen, ÖV-Tickets, Versicherungs-Korrespondenz etc. via Apps und Zahlungen via Kreditkarte erledigen, legen freiwillig - aber oft unbewusst - ihre persönlichen Daten der ganzen Welt offen. Und der Datenhunger vieler Staaten und Firmen ist riesig! Der chinesische Staat kann via Smartphone alle seine BürgerInnen überwachen, kann sie orten, weiss, was sie wo konsumieren etc. Reichlich naiv sind jene Datenschützer und Leute, welche glauben, das tue einzig China. Viele grosse Kopiergeräte codieren und registrieren unbemerkt, welche Kopien Du machst - und das seit Jahrzehnten, wie SRF espresso publik gemacht hat. Wirklich erstaunlich? Eher erstaunlich ist die Naivität jener Menschen, die jetzt erst erwachen. Neben dem gigantischen Stromverbrauch (nachhaltig produziert?) der unzähligen Rechenzentren und Sendeanlagen, welche das Funktionieren der Smartphones und ihrer Apps überhaupt erst ermöglicht, kommen die ernstzunehmende Gesundheitsgefährdung durch inflationär wachsende, globale, hochfrequente Strahlung sowie der ganze, vermeintliche «Datenschutz» dazu, welcher gar nie wirksam greifen kann. Oder glauben Sie an den Storch? Ich jedenfalls habe kein Smartphone, lasse mich somit weder stressen noch überwachen und bezahle oft ganz bewusst mit Bargeld, weil es das einzige diskrete, ehrliche und nachhaltige Zahlungsmittel ist. Tragen wir Sorge zum Bargeld, denn elektronische Zahlungen können garantiert vom Staat überwacht werden! Ich bin gerne Staatsbürger, lege aber Wert auf Privatsphäre. Big Brother ist watching you: Viele kennen den Roman «1984» von George Orwell, dessen düstere Aussichten heute Wirklichkeit geworden sind, und zwar ganz wesentlich mit Hilfe der Smartphone-Manie. Lesen Sie wieder mal ein Buch und feiern Sie analog Weihnachten - sonst verlernt das die Menschheit.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Danke, Ueli Krasser, auch ich habe kein Smartphone und zahle mit Bargeld; aber was, wenn wir zum Gegenteil gezwungen werden (Handy Pflicht und Bargeld verboten, sogar ein Goldverbot ist in Demokratien bekannt, wobei: an Demokratie glauben doch bloss Lämmer, oder)?
Damit ich beispielsweise diesen Kommentar absenden darf, muss ich zuerst für das AI-Projekt (Künstliche Intelligenz) des Pentagons verschiedene Fotos anklicken, das heisst, die Somedia ist Teil dieses US-Apparats (und falls sie sich dessen nicht bewusst war, so aber ab jetzt).
Siehe meine Kommentare:
https://www.infosperber.ch/Artikel/Wirtschaft/Das-steht-im-Jahr-2020-au…
https://www.infosperber.ch/Artikel/Umwelt/Das-Atomgrab-der-USA-bricht-a…