×
Leserbrief

Chipo - Samichlaus und Rentiere Inkognito

Gyssler Gyssler,
22. November 2019, 17:15:58

Hallo liebe Freunde
Lange ist es her, dass ich mich hier mit einer Geschichte gemeldet habe. Da ich jedoch sehr oft auf meine alten Leserbriefe angesprochen wurde, und auch gebeten wurde mal wieder was zu schreiben, werde ich dies gerne tun.

Sehr vieles hat sich ja in der letzten Zeit hier in Chur verändert. Auf dem Rossboden, unserem täglichen Ausflugsziel, besteht ja jetzt ein Leinenzwang für uns Hunde, und von Montag bis Freitag ist das Areal ja sogar gesperrt.

Wir haben aber, dank der Scooter-Mobilität unseres Guidos, einen neuen Weg gefunden, Richtung Haldenstein. Da gibt es sogar noch den Mühlbach, den wir gerne benutzen, um darin herum zu plantschen.

Immer wieder werden wir von Leuten gefragt, ob wir auch wirklich Spass daran haben, neben dem Scooter her zu laufen. Da kann ich nur sagen, ohne dieses Ding, würden wir, also Titou und ich, einfach zu wenig Bewegung bekommen, da ja unser Mitspaziergänger Guido, leider an dieser doofen COPD Krankheit leidet.

Erst kürzlich hat er uns mitgeteilt, dass wir eventuell in der Nähe dieses Mühlbachs einen Hundeplatz bekommen sollen. Also nicht nur wir, sondern für alle Hunde in Chur und darüber hinaus. Dort sollten wir dann für uns sein dürfen, und rumtollen wie es uns gefällt. Das wäre natürlich super, dann könnten wir viele neue Kontakte mit anderen Gefährten knüpfen. Schliesslich gibt es ja über 1400 von uns nur hier in Chur.

Aber ansonsten ist es für Titou und mich einfach eine großartige Stadt. Wir sind hier wirklich gut aufgenommen worden, und sind gerne in unserer schönen Stadt unterwegs. Uns ist es auch klar, dass uns nicht alle Menschen freundlich gesinnt sind, aber es werden immer mehr, und das freut uns sehr.

Unser Freund Guido ist im Moment sehr damit beschäftigt, seine Familie in die Schweiz zu holen, was bis dato nicht möglich war. Wir freuen uns schon riesig auf die Beiden. Dann werden auch unsere Spaziergänge noch unterhaltsamer.

Als letztes noch eine kleine Geschichte, die sich in den letzten Tagen ereignet hat; Wir waren wie immer mit Guido unterwegs in Richtung Rossboden. Da wurden wir von einer Familie, Vater, Mutter und zwei kleine Kinder angehalten. Der kleine Jung fragte, ob Guido der «Samichlaus» sei (vielleicht wegen seiner weissen langen Haare und seinem weissen Bart), und bevor jemand antworten konnte meinte das Mädchen; « Klar ist das der «Samichlaus» und das Gelbe ist sein verzauberter Schlitten, da es ja jetzt keinen Schnee hat, und die Zwei da (sie zeigte dabei auf Titou und mich) sind sicher verzauberte Rentiere, die ja jetzt Training brauchen».

Titou und ich, Rentiere?? Na ja, aber der Gedanke allein ist doch wirklich toll, oder. Wuff

Also meine lieben Freunde in und um Chur herum. Ich werde mich bemühen, wieder öfter hier zugegen zu sein und ein paar Zeilen zu schreiben (Brauche dazu leider meinen Freund Guido, er schreibt dies hier für mich, da ich ja keine Daumen habe und somit nicht schreiben kann).

Wir alle wünschen Euch eine frohe festliche Zeit, wunderschöne Weihnachten mit vielen lieben Menschen an Eurer Seite.

Bis zum nächsten Mal

Chipo, Titou und Guido

Kommentar schreiben

Kommentar senden