×
Leserbrief

Antwort auf den Leserbrief von Roger Senti vom 17. November 2019

Tabea Ackermann-Lütscher,
18. November 2019, 23:27:21

Liebe Familien, was im Leserbrief von Roger Senti nicht oder ungenügend erwähnt wurde, ist die Tatsache, dass die Tagesstrukturen für Kinder im Vorschul- und im Schulalter der Stadt Chur alle in Chur sind. Im Kleinkindalter mag es vielleicht noch möglich sein, dass Eltern welche in Chur arbeiten, ihre Kinder am Morgen nach Chur bringen und wieder abholen. Aber den schulpflichtigen Kindern zuzutrauen, dass sie über Mittag mit dem Bus nach Chur und dann pünktlich wieder mit dem Bus zurückfahren, finde ich vor allem vom Kindergarten bis in die 3. Klasse gewagt. Haldenstein hat ebenfalls Angebote für schulpflichtige Kinder, welche aber wegen mangelnder Nachfrage momentan nicht täglich stattfinden und privat organisiert sind. Die betreffenden Anbieterinnen sind aber dabei ein Angebot aufzubauen, welches täglich durchgeführt werden kann und hier in Haldenstein stattfindet. Die erwähnten "finanzstarken Familien" finden in Haldenstein durchaus Tagesstrukturen für ihre Kinder. Darüber hinaus finden sie diese in einer überschaubaren Primarschule in der Nähe von ihrem Zuhause. Dies ist wichtig, weil gerade die Pflege von Freundschaften im nächsten Umfeld für die soziale Entwicklung von Kindern massgebend ist.

Zum Artikel: Leserbrief von Roger Senti, 17. November 2019

Kommentar schreiben

Kommentar senden