×
Leserbrief

Extinction Rebellion XR

Theo Hess,
30. September 2019, 18:17:20

Wer diesmal für den National-oder Ständerat kandidiert, sollte sich das nochmals gut überlegen. Die ruhigen Zeiten sind vorbei.
Die Extinction Rebellion (XR) ist eine Bewegung, die in England gegründet wurde und zum gewaltlosen Erzwingen von Bürgeranliegen aufruft. Mittlerweile ist die Bewegung weltweit tätig, auch in der Schweiz. Angestachelt von Greta, erhoffen sich die Initiatoren, dem Begehren nach Klimaschutz neuen Schwung zu verleihen.
Nicht 2050 soll die Welt CO2-neutral werden sondern schon 2025. Nach Berichten im heutigen Tagi sollen am kommenden Wochenende die Innenstädte von Berlin, Paris, London und New York mittels gewaltlosem Ungehorsam lahmgelegt werden. Da macht sich etwas in der Bevölkerung bemerkbar, das man längst hat erwarten können. Wer aber denkt, die Schweiz würde da verschont, der irrt. Es gibt auch Extinction Rebellion-CH.
Der Organisation steht niemand vor, sodass auch keiner verantwortlich ist. Es wird also sicher nicht so werden wie bei Greta, die den Politikern in die Fänge läuft, weil sie eine Auszeichnung nach der anderen entgegen nimmt und so nicht mehr unabhängig agieren kann. Greta hätte das nie tun dürfen.
Also wer sich da noch guten Mutes ins Parlament nach Bern wählen lassen will, soll sich das nochmals gut überlegen ob er dieser Herausforerung gewachsen ist.

Zum Artikel: Extinction Rebellion in der Zürcher Presse von heute 30.09.2019

Kommentar schreiben

Kommentar senden