×
Leserbrief

Wortakrobatiker

Markus Niederdorfer,
11. September 2019, 08:40:29

Andi Perl, arbeitet mal wieder – besser kann sein letzter Beitrag in der Kolumne «Politik, Poesie und Polemik» gar nicht betitelt werden. Er beherrscht sein Handwerk als Schriftsteller. Mit vielen Metaphern und Wortklaubereien führt er den Leser in einem Höllenritt durch seinen politischen Alltag. Der guten alten Dialektik treu, führt der Weg über die These, Antithese und endet in der Synthese. Mit frivoler Leichtigkeit mischt er die Themen. Dabei stutzt er die SVP spitzbübisch – im markigen Schnitzelbankstil - zurecht. Was mich an seinen Ausführungen stört, ist, dass er den Begriff des Ferientechnikers benutzt und entfremdet. Dieser ist historisch gewachsen und tief im Bewusstsein der Bevölkerung verankert. Diese heilige Kuh darf nicht auf dem Altar der Politikglosse geopfert werden. Seit über 30 Jahren ist der Ferientechniker mein treuer Begleiter. Daher verwundert es wohl niemand, dass ich bis heute keinen Bildungsurlaub bezog, kein Burnout hatte und selten wegen Krankheit fehlte. Ja – Glück muss der Mensch haben und eine sinnstiftende Tätigkeit. Bei der Politik der SP steht aber immer öfters der Unsinn im Zentrum. Um das zu erkennen, genügt ein Blick in den Artikel der gleichen Ausgabe der SO. "Die SP läutet die heisse Phase des Wahlkampfs ein". Grüsse eines aktiven Ferientechnikers.

Zum Artikel: Kolumne "Poesie, Politik und Poemik" Andi Perl, 10. 09.2019

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Markus Niederdorfer, meine paar Zeilen haben eigentlich nichts zu tun mit Ihrem Leserbrief, aber ich habe eine Möglichkeit gesehen meine fünf Rappen Kommentar dazu zufügen.
Ich spreche von all den neuen Wörter ( abgesehen von meinen) die ich Heute in der SO gefunden habe( ohne zu suchen)
Patchwork Familien , das Schweizer Wort dazu Bitteschön!
Klimatismus.... jetzt weiß ich endlich von woher die “ katastrophale Klimawandel Bewegung” ihre Ideologie ausgeliehen hat. Klimatismus, ist das verwandt mit all den anderen ismus’s ?
Internationale Gemeinschaft, das ist auch so ein Wort das Frieden ausstrahlt, aber zu selben Zeit reagiert wie die Schafe in den Bergen bei einem Gewitter.
Biomasse... ist das statt nur eine oder mehrer Bio Kartoffeln, ein ganze Masse. Natürlich nicht, aber es tönt eben so Umweltfreundlich. Das ist erfolgreiche “ Social Engineering “ , wenn die Bevölkerung ( oder eventuell die Internationale Gemeinschaft) überzeugt ist, dass Holz verbrennen Carbon Neutral ist..