×
Leserbrief

Die Ausrottung unserer Kleinlebewesen

Marcel Casanova,
01. August 2019, 17:36:28

Wenn Sie, liebe Leser, einmal aus nächster Nähe beobachten möchten, wie unsere Kleinlebewesen ausgerottet werden, dann machen Sie ihre Augen weit offen, wenn Sie einmal von Falera nach Ladir wandern und dort unsere Waldwege begehen. Sie werden feststellen, dass diese Wege beidseitig, auf einer Breite von mind. zwei Metern maschinell so ausgeschnitten und ausgeputzt werden, dass kein Grashalm mehr steht. Das bedenkliche daran ist, dass auch die Trockenmauern, ein sicherer Unterschlupf für viele Kleinlebewesen, für diese Säuberungsprozedur herhalten müssen. Kaum ist wieder Gras nachgewachsen, wird diese unnötige Prozedur wiederholt. Mensch, handle endlich vernünftig und schütze unsere Tier- und Pflanzenwelt !

Marcel Casanova
Domat/Ems/Ladir

Kommentar schreiben

Kommentar senden