×
Leserbrief

Abstimmung Brambrüeschbahn

Werner Stoffel,
05. Mai 2019, 18:28:22

Sicher, schnell und einfach nach Brambrüesch
Bei einem Neubau der Brambrüesch-Bahn von Chur nach Brambrüesch gibt es entscheidende Vorteile für uns alle.
Eltern können ihre Kinder ohne Aufsichtsperson nach Brambrüesch fahren lassen, da die Bahn sicher und einfach ist. Kindergärten und Schulklassen brauchen keine zusätzlichen Begleitpersonen mehr, da bei den Zehner-Gondeln ein einfaches Ein- und Aussteigen mit Ski, Snowboard, Schlitten, Bike usw. zu den heutigen Standards wird.
Die Unsicherheit, bei Wind und Unwetter nicht wieder mit der Bahn vom Berg herunterzukommen, wird mit der neuen, näher am Boden verlaufenden Bahn auf ein Minimum reduziert. Dieser Faktor wird in Zukunft immer wichtiger, da mit dem Klimawandel auch der Wind zunehmen wird.
Einen zusätzlichen positiven Effekt wird der Zwischenausstieg auf dem Fülian haben. Da der Schnee beim Fülian länger liegen bleibt als beim Känzeli und eine Piste bis dorthin problemlos präpariert werden kann, wird das Skigebiet auf Brambrüesch um eine Abfahrt erweitert und das im Preis zu den 24,5 Millionen Franken.
Ich bin überzeugt, dass wir mit der Annahme der neuen Bahn von Chur nach Brambrüesch unserer nächsten Generation eine solide Basis schaffen. Wir werden unseren schönen und vielseitigen Sport- und Erholungs-Berg noch mehr lieben, da wir von jung bis alt und von sportlichen Leuten bis hin zu Menschen mit Behinderungen problemlos und schnell auf unseren Hausberg kommen.
Durch ein Ja an der Urne können wir Churer auch in Zukunft stolz sein, eine moderne Bahn direkt aus der Stadt auf unseren Berg zu haben, was weit und breit einzigartig ist.
Werner Stoffel, Leiter der Ski- und Snowboardschule auf Brambrüesch

Kommentar schreiben

Kommentar senden