×
Leserbrief

Wie steht Mathias Vögeli zum Windkraftprojekt?

Nicole Hefti,
05. April 2019, 16:12:56

Mathias Vögeli, BDP-Fraktionspräsident und Gemeindepräsident von Glarus Süd, bringt in seinem Kommentar das Kunststück fertig, kein einziges konkretes Argument zum Windkraftprojekt in Bilten vorzubringen. Seine Aussagen sind allgemeiner und pauschaler Natur. Phrasen, wie sie Politiker gerne von sich geben, wenn sie nicht anecken und Zustimmung von allen Seiten erhalten wollen.

Deshalb meine Frage an Herrn Vögeli: Sind Sie für das Windkraftprojekt oder dagegen, und aus welchen konkreten Gründen? Als Anwohner in Bilten interessiert mich Ihre Position.

Am 24. April trifft der Landrat eine Jahrhundertentscheidung: Will der Kanton in Glarus Nord ein Windkraftprojekt oder nicht? Dann muss Herr Vögeli Farbe bekennen. Bekennen, ob er wegen einer geringfügigen und unsicheren Stromproduktion ein ganzes Dorf plagen und ein beliebtes Naherholungsgebiet entwerten will. Bekennen, ob er in Kauf nehmen will, dass das Tor zum Glarnerland massiv verschandelt wird. Bekennen, ob er die Region in eine unattraktive Industrieregion verwandeln will, die Neuzuzüger abschreckt und damit auch das Steuersubstrat verringert.

Ich werde jedenfalls am 24. April zur Landratssitzung kommen und darauf achten, was Herr Vögeli sagen wird und wie er abstimmen wird.

Nicole Hefti, Bilten

Zum Artikel: Richtplan - Winkraftprojekt Bilten

Kommentar schreiben

Kommentar senden