×
Leserbrief

Gleichstellung von Mann und Frau

Arthur Clement,
14. Januar 2019, 17:49:22

Frau Evelin Bühler aus Domat/Ems scheint tatsächlich in einem Umfeld des 19.Jahrhunderts zu leben.
Die Reaktion auf meinen Leserbrief hat mich überrascht und ich gebe ihr gerne die Antwort auf ihre Fragen.
Es tut mir leid, dass Sie unter solchen Bedingungen leben müssen. Gerne aber beantworte ich Ihre Fragen betreffs Gleichstellung und Lohn für die Mütter und Hausfrauen. In unserer Familie hatte mein Vater eine Anstellung und der Lohn wurde auf die Bank überwiesen. Das Bankkonto war für beide Elternteile offen und beide konnten über das Einkommen verfügen. Zur Hauptsache hat aber meine Mutter, Jahrgang 1909 die Finanzen eingeteilt, denn sie hatte die meisten Auslagen für Essen und Haushalt.
Als ich eine Familie gründete habe ich es genau so gehandhabt, das heisst ein Zahltag, aber Frau und Mann konnten darüber verfügen und gegebenenfalls die Budgetierung oder grössere Anschaffungen gegenseitig besprechen.
Nun hoffe ich, dass ich Ihre Fragen beantworten konnte und wünsche Ihnen Frau Bühler viel Mut und Ausdauer, dass Sie zu Ihrem Recht kommen.

Zum Artikel: Leserbrief von Frau Bühler Samstag 12.Januar 2019

Kommentar schreiben

Kommentar senden