×
Leserbrief

Macron sagt WEF ab

Jan Kamm,
11. Januar 2019, 17:11:51

Zuerst US-Präsident Trump, anschliessend Macron, wer sagt als nächstes ab?
Trump hat nun eine Kettenreaktion ausgelöst, denn Macron hat nun auch schon abgesagt. Dass die so plötzliche Sinnesänderung des französischen Staatsoberhaupts so unerwartet nach Trumps Absage kam, kann kein Zufall sein. Wie man weiss haben beiden Präsidenten innenpolitische Unruhen und es ist stark zu vermuten, dass Macron sich Trumps Rückzieher angeschlossen hat. Die Frage stellt sich natürlich, ob jetzt noch weitere Regierungsvorsitzende sich den beiden anschliessen werden und die Teilnahme am WEF absagen werden. Bis jetzt hat der französische Präsident noch keine konkreten Gründe genannt, ausser die «Gelbwesten». Ob er gerade wegen diesen Protesten die Kosten für die Reise sparen will ist noch unklar. Ich hoffe, dass Macron demnächst genauere Auskünfte über seinen Entscheid preisgeben wird und sich zur aktuellen innenpolitischen Lage äussern wird, ob Paris immer noch brennt, um der Welt Klarheit zu verschafft und Missverständnisse zu vermeiden!

Zum Artikel: https://www.suedostschweiz.ch/wirtschaft/2019-01-11/nach-trump-sagt-auc…

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Super. Hoffentlich alle!

Dann nächstes Jahr die Kohle sparen oder an die Schweizer verteilen.

Das wäre doch mal sinnvolle Hilfe im eigenen Land. Aber das erregt natürlich nicht so viel Auflehen wie ein WEF.

Aber sicherlich mehr zufriedene Menschen.

Schöne Schnee Zeit noch
Guido

Jan Kamm, "ob Paris immer noch brennt"?
Ich würde eher sagen: Die Welt brennt zunehmend (wenn man Augen hat zu schauen bzw. nicht die Mainstreammedien sich aufs Auge drücken lässt) – während unsere kompetenten Touristiker vermutlich wieder routiniert den Wechselkurs als Ursache besingen dürften.

Alle Kommentare anzeigen