×
Leserbrief

Visionäre Regionalstadt

Cedric Gmür, JCVP Linthgebiet,
06. Dezember 2018, 08:58:03

Mit gerade einmal vier von zwölf Punkten bewertet das Bundesamt für Raumentwicklung (ARE) das Infrastrukturprogramm der Agglomeration Obersee. Auch wenn dieses Resultat nur für das Prädikat genügend reicht, ist es dennoch ein wegweisender Schritt für die Zukunft unserer Region. Mit dem Konzept der Regionalstadt Rapperswil-Pfäffikon und den Nebenzentren Uznach, Lachen, Rüti ZH und Richterswil unterstützt das ARE eine visionäre Idee, von welcher gerade die junge Generation zukünftig profitieren wird. Die im Agglomerationsprogramm beschriebenen Massnahmen in den Bereichen Siedlung, Verkehr und Landschaft schaffen nämlich eine höhere Lebensqualität für uns alle. Dass in den Medien nun vorwiegend über die Kritikpunkte geschrieben wird, finden wir schade. Die Junge CVP Linthgebiet orientiert sich aber an den positiven Elementen aus der Stellungnahme des Bundes. Die bewilligten Projekte in Rapperswil und der Blumenau gilt es nun hnellstmöglich umzusetzen, denn diese bringen zeitnah eine Verbesserung für die entsprechenden Quartiere.

Zum Artikel: Agglo-Programm Obersee ist dem Bund zu wenig konkret, GS, 31.11.2018

Kommentar schreiben

Kommentar senden