×
Leserbrief

Baumwipfelpfad Laax

Urban Eberle,
28. November 2018, 21:39:35

Laax Dorf – ein Rummelplatz??
Am 5. Dezember befinden die Stimmberechtigten der Gemeinde Laax über eine grundsätzliche Veränderung des Dorfes ab. Es geht um einen Baumwipfelpfad, der von Murschetg nach Dorf Laax geplant ist und jährlich mindestens 70'000 Besucher ins beschauliche Dorf bringen soll. Dem Projekt sollen ca. 15'000 m2 gesunder Wald im Naherholungsgebiet geopfert werden. Ein Holzpfad auf Stelzen mit Aussichts- und Vergnügungsplattformen in luftiger Höhe sollen ermöglichen, Einblick in die Baumwipfel zu nehmen. Was soll das? Jeder der am Wald interessiert ist resp. interessiert werden soll, kann auf den bestehenden Waldstrassen und -Wegen die Bäume von unten bis oben betrachten. Mit wenig Aufwand können die bestehenden Wanderwege mit Orientierungstafeln und Angaben bestückt werden, die als Baumlehrpfad ebenso gut dienen und nicht einen Grossteil des gesunden Waldes zerstören. Das geplante Projekt stellt einen gewaltigen Eingriff in die Natur und den Lebensraum der vielfältigen Tierwelt dar. Aber auch all jene, welche das betroffene Gebiet zwischen Murschetg und Laax Dorf zur Erholung nutzen und schätzen, werden einen grossen Verlust an Lebensqualität einbüssen.
Muss Laax Dorf zu einem Rummelplatz degradiert werden? Der Baumwipfelpfad rechnet mit einer Besucherzahl von mindestens 70'000 Personen/Jahr, die geplante Jugendherberge soll mindestens 35'000 Personen/Jahr ins Dorf bringen, also werden total mehr als 100'000 Personen/Jahr zusätzlich über das beschauliche Dorf Laax hereinbrechen! Man vergegenwärtige sich, was das für die Bewohner und die Infrastruktur des Dorfes bedeutet! Mit brachialer Gewalt wird hier etwas zerstört, was die Leute schätzen und suchen: Ruhe und Erholung. Eine wirtschaftliche Betrachtung darf gar nicht gemacht werden. Sicher ist, dass diese Vorhaben die Betriebsrechnung nachhaltig belasten und die Investitionen nie rechtfertigen werden.
Es ist zu wünschen, dass die stimmberechtigen Laaxerinnen und Laax dem Baumwipfelantrag sehr kritisch begegnen und diesem eine klare Absage erteilen, zur Erhaltung des Charakters und der Lebensqualität im Dorf Laax.
Laax, 28. November 2018 / Urban Eberle

Kommentar schreiben

Kommentar senden

LAAX:
Baumwipfelpfad?
5G(urtner)?
NOCH verrückter bzw. weltverrückender als GRFs "Strategien"?
https://www.suedostschweiz.ch/tourismus/2018-11-29/graubuenden-ferien-e…
Ist die Welt denn auf dem besten Weg auf den schlechtesten Weg (fatalletal)?
https://www.suedostschweiz.ch/leserbriefe/2018-11-28/laax-im-strahlenme…

PS:
Das konterkariert Gesundheitstourismus, Klima, Krankenwesenleidenkostenexplosionsheilung – UNS.