×
Leserbrief

Alles hat seinen Preis

Pascal Merz,
02. Januar 2018, 15:05:56

Heute bestellt, gestern geliefert und dies gratis direkt in meine Wohnung? Und wer bezahlt eigentlich die Rechnung dafür respektive wo lassen sich Kosten einsparen? Natürlich beim Personal. Insofern ist es positiv, wenn medial auch mal über die Kehrseite von Geiz ist geil berichtet wird. Der Kostendruck in der Logistik wird sehr oft direkt an die Mitarbeiter weitergegeben. Die grossen Player wie Amazon, Zalando und Co. – und dies wurde in zahlreichen Reportagen schon offengelegt – sind dabei alles andere als Vorzeigeunternehmen. Dass der Konsument heute immer weniger bereit ist, für logistische Dienstleistungen etwas zu bezahlen, daran ist der Handel direkt mitbeteiligt. Den Preis dafür zahlen aktuell die Umwelt – da der Transport seine externen Kosten bei weitem nicht deckt und die Mitarbeiter innerhalb der Logistik. Unter den schwarzen Schafen – und hier ist die mediale Aufklärung zentral - existieren natürlich auch sehr viele Unternehmen, die mit ihren Logistikmitarbeitern fair umgehen. Am Ende aber entscheidet der Konsument, welche Rahmenbedingungen ihm wichtig sind. Doch wie schon immer gilt in der Wirtschaft, nichts ist gratis und alles hat seinen Preis.

Zum Artikel: Unia übt scharfe Kritik an Zalando, GS 27.12.2017

Kommentar schreiben

Kommentar senden