×
Leserbrief

Swissness zur Weihnachtszeit

Martino Tucek,
29. Dezember 2017, 08:16:16

Ob Hilfskilehrer aus der Slowakei, Kutscher aus Rumänien, Serviceangestellte aus Polen und alle zu Dumpinglöhnen. Aber nicht nur das, es kommen auch Bären aus Frankreich, gleich wie die gestopfte Gänseleber. Nicht genug, nun wollen wir unser Staatsfernsehen SRG begraben, deutsche Satiriker machen sich schon lustig. Aber wenn paar Migranten in die Schweiz einreisen, geht ein riesen Aufschrei durchs Land, aber die verursachen ja nur Kosten. Wo bleibt unser Stolz nur um dem Prinzip günstig und noch günstiger durch Dienstleistungen uns bedienen zu lassen. Der Nachbar Oesterreich zieht auch nicht mehr, weil im Voralbergischen die Preise massiv angehoben wurden. Bald sind wir ein touristisches Billigland auf Kosten von Billiglöhnen im Tourismus

Kommentar schreiben

Kommentar senden