×

Lichtblicke im Alltag

Er ist mehr als nur ein Einkaufsladen. Er ist ein Ort der Begegnung: Im Caritas-Markt Chur treffen sich armutsbetroffene Menschen. Sie haben Schicksalsschläge hinter sich, kaum Geld und leben in schwierigen Situationen. In der aktuellen Sendung «RSO Spirit» sind wir zu Besuch im Caritas-Markt.

Südostschweiz
Montag, 27. Juni 2016, 09:10 Uhr RSO Spirit
Ursi Kurmann, Geschäftsführerin des Caritas-Martks in Chur, erzählt von bewegenden Geschichten. Bild RSO

In der reichen Schweiz leben etwa 590'000 Menschen in Armut. Ihr Einkommen reicht gerade für das Allernotwendigste. Darum sind sie auf Hilfe und Unterstützung angewiesen. Diese erhalten sie unter anderem im Caritas-Markt Chur. Dort können Armutsbetroffene für stark reduzierte Preise Produkte des täglichen Bedarfs einkaufen. Mit den Einsparungen können sie sich so etwas leisten, was sonst nicht möglich wäre: ins Kino gehen, einen Ausflug machen oder neue Kleider kaufen.

Der Caritas-Markt schafft Lichtblicke im sorgenreichen Alltag der armutsbetroffenen Personen. Auch der Laden in Chur wird immer beliebter und zählt bereits viele Kunden. Zudem wurde ein Café eingerichtet, welches auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Mit dem Erlös werden die finanziell schwachen Menschen unterstützt.

RSO-Redaktor Fabio Theus hat den Caritas-Markt in Chur besucht. Er spricht mit der Geschäftsführerin Ursi Kurmann unter anderem über die Armutsbetroffenen und deren Schicksalsschläge, über Schweizer mit Hemmungen und bewegenden Geschichten, die im Caritas-Markt geschrieben werden.

Die ganze Sendung gibts hier zum Nachhören:

 

 

«RSO Spirit» diesen Sonntagmorgen ab 9 Uhr und in der Wiederholung am Dienstagmittag ab 13 Uhr auf Radio Südostschweiz.

Kommentar schreiben

Kommentar senden