×

Im Kopf findet der richtige Krieg statt

Elvis Gomes ist vor drei Jahren an einer Zwangsstörung erkrankt. Mit Gitarre und einem Mikrofon stand er vor drei Wochen auf der Bühne der TV-Castingshow «Die grössten Schweizer Talente» und erklärte dem Juror DJ Bobo was Zwänge sind und warum er einen Song darüber machte.

Südostschweiz
01.04.15 - 07:35 Uhr

Am 8. März outete sich der 25-jährige Elvis Gomes vor dem Schweizer Fernsehpublikum: «Ich bin vor drei Jahren an einer Zwangsstörung erkrankt und habe diese Erfahrung in meinem Somg «Let it go» verarbeitet.»

Der Lausanner Student für amerikanische Literatur und Film benutzt die grosse Bühne der Talentshow für sein Projekt. «Rund drei Prozent der Bevölkerung leidet unter Zwängen und trotzdem ist diese Krankheit kaum bekannt. Mit meinem Projekt versuche ich die Krankheit bekannter zu machen.»

8 Millionen Youtube-Klicks

Gomes sucht via Crowdfunding rund 15 000 Franken zu sammeln. «Mit diesem Geld kann ich einen Music-Clip von meinem Song produzieren.» Der wird dann auf Youtube gestellt und mit jedem einzelnen Click darauf nimmt Gomes Geld ein, das er vollumfänglich der Forschung und der Informationsverbreitung über die Zwangsstörung vermachen will.

«Ich verdiene mit meinen eigenen, kleinen Music-Clips auf Youtube schon seit zwei Jahren Geld. Mit jedem Click auf den Song «Let it go» spendet der Betrachter automatisch für das Projekt. (so)

Mehr in der «Südostchweiz» vom Mittwoch.

Elvis Gomes ist am Mittwoch zwischen 15 und 17 Uhr zu Gast bei Radio Südostschweiz.

Mehr Infos über Elvis Gomes und sein Projekt: www.ocdletmego.com

Elvis Gomes' Auftritt in «Die grössten Schweizer Talente»: www.youtube.com/watch?v=EfewpEqpX1c

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu MEHR