×

BEA trotz Baustelle ein Publikumsmagnet

Die Berner Frühlingsmesse BEA hat beim Abschluss am Sonntag den Publikumsrekord vom Vorjahr bestätigt. Sie verzeichnete über 330'000 Besucherinnen und Besucher, wie die Veranstalterin Bernexpo mitteilte. Die Baustelle der Festhalle tat dem keinen Abbruch.

Agentur
sda
12.05.24 - 16:54 Uhr
Leben & Freizeit
Immer beliebt an der BEA: Der Streichelzoo und die Präsentation von Nutztieren. (Archivbild)
Immer beliebt an der BEA: Der Streichelzoo und die Präsentation von Nutztieren. (Archivbild)
Keystone/PETER KLAUNZER

Im Gegenteil habe sich das Publikum ein Bild vom Fortschritt auf der riesigen Baustelle machen können, hiess es weiter. Für die beendete 71. Durchführung erwiesen sich die Bauarbeiten punkto Publikumsführung nicht als Hindernis. Die Festhalle am Zugangsbereich der BEA soll in einem Jahr eröffnet werden.

Die bemerkenswert hohe Publikumszahl beweist für die Messeorganisation Bernexpo, dass neben sicheren und beliebten Werten auch neue Inhalte auf reges Echo stossen. Dabei erwähnt sie etwa die Netto-Null-Ausstellung des kantonalen Amts für Umwelt und Energie, den erweiterten Haustier-Bereich oder das Citylab mit der Digitalisierung Berns.

Während der Messe zeigten mehr als 800 Ausstellerinnen und Aussteller ihre Produkte. Der Lunapark mit dem grössten Riesenrad der Schweiz war baustellenbedingt hinter dem Gelände statt vorne am Guisanplatz. Dadurch fehlten der BEA dieses Jahr auch rund 10'000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Die nächste BEA findet vom 25. April bis zum 4. Mai 2025 statt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Leben & Freizeit MEHR