×

Zum «Tüüfelstei» und zum «Tschänni im Fatt»

Diesen Sommer lassen sich alte Valser Sagen unter kundiger Führung an den «Originalschauplätzen» erleben: mit der in Vals aufgewachsenen Unternehmerin Claudia Vieli Oertle.

Südostschweiz
Dienstag, 15. Juli 2014, 16:11 Uhr
Der «Tüüfelstei» ist einer der sagenumwobenen Orte von Vals.

Vals. – Er hätte sie gern zerstört, der Teufel: die neu erbaute Kapelle von Camp bei Vals. Einen ungeheuren Felsblock wollte er auf sie herabstürzen lassen. Doch da begegnete ihm ein schlaues altes Weiblein. Während sie ihn mit Schwatzen hinhielt, gelang ihr eine List, um die Kapelle zu retten.

So zumindest erzählt es die Sage, und wer wissen möchte, weshalb der Teufel sich danach so schämte, dass er zurück in die Hölle fuhr, kann die Geschichte diesen Sommer vor Ort hören: beim Valser «Tüüfelstei».

Geschichten und Kulturgut weitergeben

Die in Vals aufgewachsene Claudia Vieli Oertle lanciert in ihrer Heimat Sagenwanderungen. Das Angebot startet kommende Woche und wird dreimal durchgeführt, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Die Ausflüge zu den Sagenstandorten stehen montags und dienstags auf dem Programm: Die Montagswanderung führt zum Heidboda und weiter zum «Tüüfelstei», jene am Dienstag nach Frunt zum «Tschänni im Fatt», einer anderen Valser Sagengestalt.

Auf den Ausflügen wird die zum Ort passende Original-Sage vorgetragen und Wissenswertes rund um das Kulturgut von Vals weitergegeben. Kinder ab sechs Jahren können das Angebot laut Mitteilung auch ohne Begleitung Erwachsener nutzen. (jfp)

Weitere Infos und Anmeldung: www.valser-sagen.ch

Kommentar schreiben

Kommentar senden