×

H.R. Giger designt den Blockbuster «Prometheus»

Der Bündner Künstler H.R. Giger wird Chefdesigner für den 230 Millionen Franken teuren Blockbuster «Prometheus» von Regisseur Ridley Scott. Aus der letzten Zusammenarbeit resultierte ein Oscar.

Südostschweiz
Donnerstag, 24. Februar 2011, 12:00 Uhr
Der Bündner Künstler H. R. Giger.

Chur. – Es ist sein grösstes Filmprojekt seit über 30 Jahren. Für den neuen 230 Millionen Franken teuren Blockbuster «Prometheus» von Kult-Regisseur Ridley Scott (73) wird der Bündner Künstler H.R. Giger (71) als Chefdesigner amten. Dies berichtet heute der «Blick». «Ridley Scott und ich haben uns in London getroffen, um alle Details des Projekts zu besprechen», bestätigt Giger in der Zeitung.

Bereits 1979 arbeiteten Giger und Scott für den Klassiker «Alien» zusammen. Giger gewann dafür 1980 den Oscar in der Kategorie «Beste Spezialeffekte». Nun ist das Dream-Team wiedervereint.

Wiedersehen mit dem «Alien»-Universum

Giger arbeitete in seinem Zürcher Atelier an seinen neusten Kreaturen. Gegenüber «Blick» verriet er: «Es wird gigantisch. Ich darf jedoch nicht verraten, was ich genau mache, das ist vertraglich streng geregelt.». Durchgesickert ist aber, dass «Prometheus» im «Alien»-Universum spielen wird.

Die Hauptrollen im Science-Fiction-Thriller sollen der deutsch-irische Schauspieler Michael Fassbender (33, «Inglourious Basterds») und Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (35, «Monster) übernehmen. «Wir werden sehen, was die Zukunft bringt», sagt der Künstler, zur Frage nach der Hoffnung auf einen zweiten Oscar. «Ich habe meine Arbeiten nie im Hinblick auf Auszeichnungen gemacht, sonst hätte ich mich anpassen müssen.» Der Film soll im Juni 2012 in den Kinos anlaufen. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden