×

Grosser Trauerzug durch Dublin für Pogues-Sänger Shane MacGowan

Mit einem Trauerzug haben sich Fans von dem gestorbenen Pogues-Sänger Shane MacGowan am Freitag verabschiedet. Der irische Musiker war im Alter von 65 Jahren vergangene Woche gestorben.

Agentur
sda
08.12.23 - 16:54 Uhr
Kultur
Die Trauerzug für Pogues-Sänger Shane MacGowan zieht durch Dublin.
Die Trauerzug für Pogues-Sänger Shane MacGowan zieht durch Dublin.
Keystone/AP PA/LIAM MCBURNEY

In der irischen Hauptstadt Dublin nahmen Menschen Abschied - sie säumten die Strassen, als eine Pferdekutsche mit MacGowans Sarg durch die Stadt fuhr.

Einige Menschen sangen das Pogues-Lied «Dirty Old Town», wie die Nachrichtenagentur PA meldete. MacGowans Sarg war mit einer irischen Flagge bedeckt, ein altes Schwarz-Weiss-Foto an der Kutsche zeigte ihn als jungen Mann mit Zigarette in der Hand.

Die Trauerfeierlichkeiten sollten im Verlauf des Tages mit einer Zeremonie in der irischen Stadt Nenagh im Westen des Landes enden. Zu dieser wurden neben dem irischen Präsidenten Michael D. Higgins laut Medienberichten unter anderem auch Hollywoodstar Johnny Depp und der australische Kultsänger Nick Cave erwartet.

MacGowan war am ersten Weihnachtstag 1957 in der südostenglischen Grafschaft Kent geboren worden, hatte sich bei seiner Musik aber auf seine irischen Wurzeln besonnen. Schon als Kind begann er, Alkohol zu trinken. Später litt er unter den Folgen starken Alkohol- und Drogenmissbrauchs. Berühmt wurde er vor allem mit dem Lied «Fairytale Of New York» mit Kirsty MacColl.

MacGowan war nach langer Krankheit gestorben, wie seine Ehefrau Victoria Mary Clarke vergangene Woche bei Instagram mitgeteilt hatte. Seit einem Beckenbruch im Jahr 2015 sass MacGowan im Rollstuhl. Anfang dieses Jahres wurde bestätigt, dass er an einer Gehirnentzündung litt, wegen der er immer wieder im Spital behandelt werden musste, teilweise auf der Intensivstation.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Kultur MEHR