×

Der Künstler Peter Trachsel ist gestorben

Am Montag, 26. August, erlag Peter Trachsel im Beisein seiner Lebenspartnerin und seiner Tochter in Wien einem Krebsleiden. Er hinterlässt in der Kulturszene eine grosse Lücke.

Südostschweiz
Freitag, 30. August 2013, 13:29 Uhr
Peter Trachsel 1949 – 2013

Wien/Dalvazza. – Noch im vergangenen Winter sorgte Trachsel mit seiner Performance-Aktion «Chur durchwühlen» für überraschende Kunstbegegnungen in der Bündner Kapitale. 18 Performer und Performerinnen aus ganz Europa waren eingeladen, ihre Reflexionen über die Alpenstadt im öffentlichen Raum zu präsentieren. Der 1949 in Schaffhausen geborene Künstler hinterlässt mit der Institution «Hasena – Institut für den fliessenden Kunstverkehr» ein wichtiges, spartenübergreifendes Werk.

Das grösste Museum der Welt

Seit den Achtzigerjahren lebte Trachsel in Dalvazza im bünderischen Prättigau. In verschiedensten gross angelegten Projekten entwickelte und thematisierte er künstlerische Strategien im ländlichen Raum. Dutzende von Künstlern und Künstlerinnen haben auf Einladung Trachsels Werke in Graubünden realisiert und Spuren hinterlassen. Sein «Museum in Bewegung», das die ganze Talschaft Prättigau umfasste, wurde 2009 in den Verband der Schweizer Museen aufgenommen. Trachsels Werk ist in Sammlungen und im öffentlichen Raum präsent. Trachsel ist vor allem auch als unermüdlicher Förderer und Veranstalter von Performances international bekannt. (bal)

Kommentar schreiben

Kommentar senden