×

Buch widmet sich dem «Bauen in Graubünden»

Der Architekturführer «Bauen in Graubünden» ist neu aufgelegt worden. Bereits zum vierten Mal seit 1996. ­Spannend bleiben sowohl die Reihe als auch die Bündner Architekturszene derweil ­allemal.

Südostschweiz
Montag, 21. Oktober 2013, 16:49 Uhr
Im neuen Architekturführer wird unter anderem das Kulturarchiv in Mesocco vorgestellt.

Chur. – Die aktuelle Ausgabe von «Bauen in Graubünden» dokumentiert und kommentiert 100 Gebäude und Brücken. Diese wurden allesamt in den vergangenen 20 Jahren gebaut. «Hochparterre» als Herausgeber

Herausgegeben wurde der Architekturführer vom Architekturmagazin «Hochparterre» und vom Bündner Heimatschutz. Die Kurztexte stammen von Journalisten und Autoren, die sich in den vergangenen Jahren mit dem Bauen in Graubünden auseinandergesetzt haben. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden