×

Arno Camenisch erhält Literaturpreis

Acht Schreibende aus der Deutschschweiz, der Romandie und dem Tessin haben am Dienstag die vom Bundesamt für Kultur erstmals vergebenen Eidgenössischen Literaturpreise zugesprochen bekommen. Unter den Gewinnern ist auch der Bündner Arno Camenisch.

Südostschweiz
04.12.12 - 11:28 Uhr

Bern. – Die Preise gehen an Irena Brezná für «Die undankbare Fremde», Arno Camenisch für «Ustrinkata», Thilo Krause für «Und das ist alles genug» und Matthias Zschokke für «Der Mann mit den zwei Augen», wie das Bundesamt für Kultur (BAK) am Dienstag mitteilte.

In die Romandie gehen Auszeichnungen an Marius Daniel Popescu für «Les couleurs de l'hirondelle», Catherine Safonoff für «Le mineur et le canari» und Frédéric Wandelère für «La compagnie capricieuse». Aus dem Tessin wird Massimo Daviddi für «Il silenzio degli operai» geehrt. Die Auszeichnung ist mit je 25 000 Franken dotiert.

Die neunköpfige Jury unter dem Vorsitz von Dominik Müller prüfte gemäss BAK 236 Einreichungen. (sda)

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu MEHR