×

Über 4000 Besucher am 19. Festival für geistliche Musik in Freiburg

Mit dem Konzert des weltweit ältesten Barockorchesters Netherlands Bach Society ist das 19. Internationale Festival Geistlicher Musik (Fims) in Freiburg am Sonntag zu Ende gegangen. Das neuntägige Festival zählte an 14 Konzerten über 4000 Besucherinnen und Besucher.

Agentur
sda
10.07.22 - 19:00 Uhr
Kultur
Auftritt der Gruppe Quatuor Rokhs am Dienstag im Collège St-Michel in Freiburg. (Archivbild)
Auftritt der Gruppe Quatuor Rokhs am Dienstag im Collège St-Michel in Freiburg. (Archivbild)
Fims/Nicolas Brodard

Das Organisationskomitee zog in einer Mitteilung eine positive Bilanz. Man sei zufrieden, das Festival habe nach der coronabedingten Verschiebung 2020 und einer Ausgabe mit Publikumsbegrenzung 2021 endlich wieder wie gewohnt durchgeführt werden können.

Vor zwei Jahren wurden die über 5000 Besucherinnen und Besucher als Erfolg gefeiert. Das seit 1986 alle zwei Jahre stattfindende Festival wartet jeweils mit einem Dutzend Konzerten in der Kirche des Kollegiums St. Michael auf. Traditionell angeboten wird eine Mischung von bekannten Namen der internationalen Musikszene und aufstrebenden Talenten, von grossen Ensembles und kleineren Formationen.

Das Festival will laut Mitteilung zu seinem gewohnten Zweijahres-Rhythmus zurückfinden und Anfang Juli 2024 seine 20. Ausgabe durchführen. Ab Herbst 2022 steht das Festival unter dem Präsidium der Freiburger Ständerätin Isabelle Chassot (Mitte). Sie folgt an der Spitze auf Pierre Tercier, der nach 18 Jahren und zehn Festivalausgaben seinen Rücktritt angekündigt. Er will der Konzertreihe als Präsident der Freundinnen und Freunde des Fims verbunden bleiben.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Kultur MEHR