×

«Takasa»-Bassist Emil Ramsauer mit fast 104 Jahren gestorben

«Takasa»-Bassist Emil Ramsauer mit fast 104 Jahren gestorben

Im hohen Alter von fast 104 Jahren ist der Thuner Heilarmee-Musiker Emil Ramsauer verstorben. Einer breiten Öffentlichkeit wurde Ramsauer als Bassist der Band «Takasa» bekannt, die 2013 die Schweiz am Eurovision Song Contest (ESC) in Schweden vertrat.

Agentur
sda
24.12.21 - 09:05 Uhr
Kultur & Musik
Der Musiker Emil Ramsauer (Mitte) war ein grosser Sympathieträger der Heilsarmee. Mit der Salutisten-Band "Takasa" nahm er 2013 am Eurovision Song Contest teil. Nun ist Ramsauer fast 104-jährig verstorben. (Archivbild)
Der Musiker Emil Ramsauer (Mitte) war ein grosser Sympathieträger der Heilsarmee. Mit der Salutisten-Band "Takasa" nahm er 2013 am Eurovision Song Contest teil. Nun ist Ramsauer fast 104-jährig verstorben. (Archivbild)
KEYSTONE/EPA/JESSICA GOW

Ramsauer war mit seinen 95 Jahren der Bassist der Band und der älteste je am ESC aufgetretene Musiker. Die aus verschiedenen Generationen bestehende Band erspielte sich im In- und Ausland viel Sympathie.

Der gelernte Buchbinder und diplomierte Musikdirigent war bis ins hohe Alter kreativ und aktiv. Noch mit über 100 Jahren spielte er sein geliebtes Baritonhorn. Anfang Dezember verstarb Emil Ramsauer, wie seine Familie mitteilte.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Kultur & Musik MEHR