×

Scala beauftragt Oper über russische Dichterin Achmatowa

Die Mailänder Scala hat eine neue Oper über die russische Dichterin Anna Achmatowa (1889-1966) in Auftrag gegeben. Die Komponistin Silvia Colasanti soll die Musik schreiben. Das Theater betraute erstmals eine Komponistin mit einer Oper.

Agentur
sda
04.03.23 - 10:46 Uhr
Kultur
Die Mailänder Scala ist eines der bekanntesten Opernhäuser der Welt. (Archivbild)
Die Mailänder Scala ist eines der bekanntesten Opernhäuser der Welt. (Archivbild)
Keystone/EPA TEATRO ALLA SCALA PRESS OFFI/STEFANO GUINDANI / HANDOUT

Der Schriftsteller Paolo Nori soll das Libretto für die Darbietung schreiben. Nori hat vor kurzem ein Buch über die in Odessa geborene und in Moskau verstorbene Dichterin veröffentlicht.

Die Oper «Anna A» wird in der Spielzeit 2024/25 aufgeführt, sagte der künstlerische Koordinator der Scala, André Comploi, bei der Vorstellung des Projekts, das von einem weiblichen Künstlerteam realisiert wird. «Die Welt der Oper ist sehr männlich, und ich freue mich, die erste und hoffentlich nicht die einzige zu sein, die einen Auftrag von einem renommierten Theater erhält», sagte Colasanti.

Achmatowa sei eine der bedeutendsten Zeuginnen des 20. Jahrhunderts, eine Frau, die «eine wunderbare und visionäre poetische Begabung mit einer unerbittlichen Widerstandskraft gegen die Tyrannei verband, die ihren ersten Ehemann ermordet und ihren zweiten zusammen mit ihrem Sohn deportiert hatte», teilte das Mailänder Opernhaus mit.

Achmnatowa gilt als die Seele des «Silbernen Zeitalters» in der russischen Literatur und als bedeutende russische Dichterin. Ihr späteres Schaffen ist vor allem von den Schrecken der stalinistischen Herrschaft geprägt, während der sie selbst Schreibverbot hatte, ihr Sohn und ihr Mann inhaftiert waren und viele ihrer Freunde ums Leben kamen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Kultur MEHR