×

Johnny Depp tritt am 15. Juli beim Montreux Jazz Festival auf

Johnny Depp wird am 15. Juli beim Montreux Jazz Festival auftreten. Der amerikanische Schauspieler ist auch Sänger und Gitarrist. Er wird mit Jeff Beck auf der Bühne stehen, dessen Spezialgast er ist.

Agentur
sda
10.06.22 - 12:11 Uhr
Kultur & Musik
Johnny Depp kehrt zum Montreux Jazz Festival zurück, wo er bereits 2018 aufgetreten war (Archiv).
Johnny Depp kehrt zum Montreux Jazz Festival zurück, wo er bereits 2018 aufgetreten war (Archiv).
KEYSTONE/CYRIL ZINGARO

Depp sorgte gerade erst mit dem Rechtsstreit mit seiner Ex-Freundin Amber Herd für Schlagzeilen. Sein Auftritt in Montreux war schon seit Tagen ein Gerücht. Auch war ein weiteres Konzert mit Jeff Beck angekündigt worden, und zwar am 14. Juli beim Festival Guitare en Scène in Saint-Julien-en-Genevois im benachbarten Frankreich. Jetzt steht zudem der gemeinsame Auftritt in Montreux fest, wie das Montreux Jazz Festival am Freitag mitteilte.

Beck und Depp haben bereits 2020 für eine elektrische Coverversion von John Lennons «Isolation» zusammengearbeitet. Nun wollen die beiden auch ein gemeinsames Studioalbum veröffentlichen, und zwar am Tag ihres Konzerts an der Genfersee-Riviera.

In Montreux wird das Duo nach dem Konzert von Van Morrison im Auditorium Stravinski auftreten. Es seien noch Tickets erhältlich, so das Festival.

Im Übrigen war Depp schon 2018 in Montreux aufgetreten, als Teil der Hollywood Vampires, unter anderem an der Seite von Alice Cooper und Joe Perry.

Was Beck betrifft, so wurde seine Rückkehr nach Montreux seit 13 Jahren erwartet. Als ehemaliges Mitglied der Yardbirds zählt der Brite laut dem Magazin Rolling Stone zu den fünf besten Gitarristen aller Zeiten.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Kultur & Musik MEHR