×

Grosses Schlusskonzert mit dem Davoser Projektchor und dem Hz Quartett

Im Davoser Projektchor kamen ­dieser Tage 50 Sängerinnen und Sänger aus nah und fern zusammen. Eine Woche lang wurde geprobt, die Stimme trainiert und an Techniken zum Thema «Gesang» in Workshops mit Profisängern gefeilt. Die diesjährige Singwoche des Davos ­Festival neigt sich nun dem Ende zu und lädt am Samstag, 19. Februar, um 17 Uhr zum grossen Schlusskonzert in die ­Pauluskirche ein.

Davoser
Zeitung
18.02.22 - 17:14 Uhr
Kultur & Musik
Aude Freyburger und Annika Langenbach sind Sängerinnen des Hz Quartetts.
Aude Freyburger und Annika Langenbach sind Sängerinnen des Hz Quartetts.
Davos Festival (Steffen Kruse)

Bereits an der Abendmusik vom ver­gangenen Mittwoch präsentierte das Hz Quartett, das dieses Jahr die Singwoche als Ensemble in Residence gestaltet, ­Musik der Renaissance. Daran knüpft das Gesangsquartett auch im grossen Schlusskonzert an und gestaltet den ersten Teil des Abends. Dieses Mal erklingen zudem auch witzige französische Werke von Passereau und Certon, die unerwartet viel Galgenhumor und Sprachwitz durchblitzen lassen. Im zweiten Teil des Konzerts präsentiert der Davoser Projektchor ein vokales Potpourri, das vor allem das Volkslied ins Zentrum stellt. Volksliedtexte erzählen oftmals dramatische Geschichten, die viel über die Zeit ihrer Entstehung preisgeben. Wenn über den Liebeskummer dann auch noch auf Schweizerdeutsch sinniert wird, trifft die Musik direkt ins Herz. Zudem erklingt eine neue Version von Johannes Brahms Lied «Da unten im Tale», die während der letzten digitalen Singwoche entstanden ist und nun unter dem Titel «Da dobe ds Davos» ihre Premiere feiert. (pd)

Infos und Tickets auf: www.davosfestival.ch/singwoche

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Kultur & Musik MEHR