×

Ein neues Zuhause für ein altes Archiv

Im Jahr 2016 hat die Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden mit den Erschliessungsarbeiten des Synodal- und Kirchenratsarchivs begonnen. Nun sind die Archivalien für die Öffentlichkeit zugänglich.

Gianna
Jäger
17.01.22 - 04:30 Uhr
Kultur & Musik

Das Synodal- und Kirchenratsarchiv der Evangelisch-reformierten Landeskirche Graubünden reicht bis in die Zeit der Reformation zurück. Die Spaltung der Kirche sorgte damals für eine völlig neue Kirchenstruktur, und man begann sich zu fragen, wo künftig alle Dokumente aufbewahrt werden sollten. So kam es in den 1550er-Jahren zur Gründung des Synodalarchivs. Im Verlaufe der Jahrhunderte ist dieses auf riesige Bestände angewachsen und hat mehrmals seinen Standort gewechselt.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!