×

Das vielleicht höchst gelegenste Festival der Welt

Anfang August findet das dritte Bivio Open Air Festival statt. Während drei Tagen können die Besucher auf 1800 Metern über Meer Party machen.

Südostschweiz
29.05.22 - 04:30 Uhr
Kultur
Zentral ist die Musik: Hier Ella Ronen am Open Air Bivio 2021.
Zentral ist die Musik: Hier Ella Ronen am Open Air Bivio 2021.
Pressebild

Tanzen im Sonnen- und Mondschein, und das auf fast 2000 Metern über Meer. Was verrückt klingt, ist genau genommen nichts anderes als das vermutlich höchstgelegenste Open Air der Welt – das Open Air Bivio.

Los geht es am 4. August. Während drei Tagen warten die verschiedensten Künstlerinnen und Künstler auf die Festivalgänger. Zum Beispiel Barrio Colette, das Alpsax-Trio und Egopusher. Insgesamt versprechen die Veranstaltenden in einer Medienmitteilung 19 Schweizer Musikerinnen und Musiker.

Auch für allfällige Wetterkapriolen sei vorgesorgt, so die Verantwortlichen. Eine der beiden Bühnen werde überdacht – inklusive der Platz für das Publikum davor. An nachhaltigem Essen soll es ebenfalls nicht mangeln.

Tickets und Infos gibt es unter https://verein-kunst-stueck.ch/openair-bivio/. (red)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Kultur MEHR