×

Buntes Programm – grosser Applaus!

Am 18. Februar fand im Kulturschuppen die erste Kulturstubetä statt. Das zahlreiche Publikum kam in den Genuss eines bunten Programms.

Klosterser
Zeitung
24.02.22 - 18:11 Uhr
Kultur & Musik

Traditioneller Jodel, Lesungen in Walserdeutsch und Krimi, Punkmusik und Gitarrenklänge mit Gesang: In der «Kulturstubetä» haben Profis und junge Talente die Gelegenheit, kurze Beiträge zu präsentieren. Die Kulturstubetä findet 2- bis 3-mal jährlich statt und steht in diesem Jahr im Zeichen der 800-Jahr-Feier. Somit durften am Freitag Künstlerinnen und Künstler von Klosters und aus der Region ihr Können präsentieren.

Den Anfang machte das Kinderjodelchörli Silvrettastärnli, das gekonnt, mehrstimmig und mit viel Freude das Publikum begeisterte. Traditionell ging es weiter mit Texten in urchiger Prättiger Mundart von Margrith Ladner-Frei aus Grüsch. Sie vermochte das Publikum charmant zum Schmunzeln zu bringen. Vor der Pause rockte dann die Churer Punkband Dr. Dipshit die Bühne. Die noch junge Band überzeugte mit grosser Bühnenpräsenz. Nach der Pause entführte Jörg Rutz das Publikum mit einer Kurzlesung aus seinem Krimi «Tatort Madast» in die Jeninser Weinberge. Den Abschluss machte «Comin’ home», bestehend aus Christian Dicht, Andrea Mayer, Frogo Andrist und Bartli Valär, hat vor über 30 Jahren das letzte Mal zusammen musiziert. Für die Kulturstubetä haben sie sich wieder zusammen gefunden und bewiesen, dass sie noch nicht eingerostet sind!

Ein Besuch in der Kulturstubetä hat sich für Künstlerinnen und Künstler und vor allem für das Publikum gelohnt. Gemeinsam liess man im Anschluss noch bis zur späten Stunde im gemütlichen Ambiente des Kulturschuppens der Abend ausklingen!

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Kultur & Musik MEHR