×

Bündner erhalten Preis für ihre Ingenieurskunst

Das Bundesamt für Kultur hat die Bauingenieure Jürg Conzett und Gianfranco Bronzini mit dem Schweizer Grand Prix Kunst / Prix Meret Oppenheim ausgezeichnet.

Südostschweiz
07.04.22 - 11:49 Uhr
Kultur
Preisträger: Jürg Conzett und Gianfranco Bronzini (von links) werden mit einem Kunstpreis ausgezeichnet.
Preisträger: Jürg Conzett und Gianfranco Bronzini (von links) werden mit einem Kunstpreis ausgezeichnet.
Pressebild

Die Ingenieure Jürg Conzett und Gianfranco Bronzini führen seit 1996 gemeinsam ein Büro in Chur. Conzett wurde 1956 in Aarau geboren und lebt in Tamins. Bronzini lebt in Bonaduz, er wurde 1967 in Poschiavo geboren. Für ihre Arbeit wurden Conzett und Bronzini bereits mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Stahl- und Metallbaupreis Prix Acier für den Negrellisteg 2021. Nun erhalten die beiden Ingenieure einen weiteren Preis, wie es in einer Mitteilung heisst. Auf Empfehlung der Eidgenössischen Kunstkomission zeichnet das Bundesamt für Kultur (BAK) sie mit dem Schweizer Grand Prix Kunst / Prix Meret Oppenheim aus. 

Nebst Conzett und Bronzini erhalten die Künstlerin Caroline Bachmann und die Künstlerin Klodin Erb einen solchen Preis. Die Preisverleihung findet am 13. Juni in Basel statt. Im Anschluss an die öffentliche Veranstaltung findet die Vernissage der Ausstellung «Swiss Art Awards» statt, an der die Preisträgerinnen und Preisträger der Schweizer Kunstpreise in Videoporträts vorgestellt werden, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Die Bündner Gewinner gibt es hier im Bewegtbild:

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Kultur MEHR