×

«Bei Weekaend ist weniger das Wo, sondern das Wie interessant»

Am diesjährigen Sound of Glarus wollen die Mundartrocker von Weekaend dem Publikum auf Glarnerdeutsch einheizen. Wir haben mit Frontmann Marco Desimoni und Gitarrist Marco Heussi gesprochen.

Südostschweiz
28.08.21 - 04:30 Uhr
Kultur & Musik

Interview: Johanna Burger

Eine plumpe Frage zu Beginn, sie interessiert mich aber: Wieso der Bandname?

Marco Desimoni: Als Marco und ich unseren ersten Bandraum bei mir in der Garage eingerichtet und angefangen haben zu proben war dies an einem Samstag. Das «AE» in Weekaend kommt daher, weil wir etwas Mundart reinbringen wollten.

Wie habt ihr musikalisch zueinandergefunden?

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!