×

Von der Kunst, die Wuseligkeit der Kleinsäuger zu zeichnen

Von der Kunst, die Wuseligkeit der Kleinsäuger zu zeichnen

Mäuse sind schnelle Tiere. Wie man das als Illustratorin festhält, zeigt Lea Gredig in der Churer Stadtgalerie – und in einem neuen Buch. 

Jano Felice
Pajarola
vor 1 Monat in
Kultur & Musik

Sie sind einfach zu schnell für das menschliche Auge. Spitzmäuse, Waldmäuse, Gartenschläfer: Viele Kleinsäuger kann man gar nicht richtig wahrnehmen, wenn sie in Bewegung sind. Dabei «versteht man diese Tiere besser, wenn man ihre Wuseligkeit versteht», findet Jürg Paul Müller. Der Bündner Zoologe weiss, wovon er spricht, er ist ein Experte auf dem Gebiet der Kleinsäuger – er beschreibt sie unter anderem in seinem Anfang Jahr erschienenen Werk «Die Mäuse und ihre Verwandten». Mit Texten, Fotos – und mit aussergewöhnlichen Illustrationen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen