×

Kunstausstellung pro Monstein

Kunstausstellung pro Monstein

Nachdem Thomas Ambühl letztes Jahr wegen Corona in London bleiben musste, kehrte er diesen Sommer, zum ersten Mal nach eineinhalb Jahren, endlich wieder einmal in sein Heimatdorf Monstein zurück.

Davoser
Zeitung
vor 1 Monat in
Kultur & Musik
Die Vernissage findet am Freitag, 30. Juli, um 17 Uhr in der Alten Kirche Monstein statt.
ad / ad

So kann der Verein pro Monstein nun die schon für 2020 geplante Kunstausstellung realisieren.

Thomas Ambühls vielfältige Interessen und Begabungen spiegeln sich in seinem künstlerischen Werk wider. Aus diesem wird vor allem eine Auswahl besonders gelungener Monsteiner Sujets gezeigt: kraftvolle, farbenfrohe Bilder in verschiedensten Stilen, die der experimentierfreudige Künstler in seinem Leben schon ausprobiert hat.

Ambühl, 1974 geboren, kam kurz nach seiner Geburt nach Monstein und wuchs als Adoptivsohn von Hans und Margrit Ambühl auf. Der aufgeweckte und begabte Jüngling absolvierte nach der Schule das Lehrerseminar in Schiers. Immer mehr interessierte er sich auch für seine leiblichen familiären Hintergründe, was seiner akademischen Ausbildung, die mit Theologie in Basel begann, neue Richtungen gab. Die reiche und weitausgreifende Bildung fand 2018 ihre Anerkennung in der Wahl zum orthodoxen Gemeinderabbiner in Kingston, Süd-London. Thomas Ambühl ist verheiratet mit der Schweizerin und promovierten Mathematikerin Antonietta Ambühl Guglielmino.

Die Ausstellung gibt einen reichen Einblick in das Schaffen dieses vielseitigen Menschen. Die Bilder können erworben und damit der Verein pro Monstein substanziell unterstützt werden. Die Vernissage findet am Freitag, 30. Juli, um 17 Uhr in der Alten Kirche Monstein statt. Die Ausstellung ist vom Samstag, 31. Juli, bis Sonntag, 15. August, täglich von 13.30 bis 17 Uhr zugänglich. (e)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen