×

Miriam Cahn kämpft gegen die Gleichgültigkeit an

Der Palazzo Castelmur in Stampa ist in diesem Sommer ein Anziehungspunkt für Kunstinteressierte. Miriam Cahn setzt dort unter dem Titel «Fremd – das Fremde» neue Akzente.

Südostschweiz
01.07.21 - 04:30 Uhr
Kultur & Musik

von Marina U. Fuchs

Zum Bergell hat Miriam Cahn eine besondere Beziehung. Die 1949 geborene Baslerin lebt seit rund zehn Jahren in Stampa. Dort hat sie sich auch vom lokalen Architekten Armando Ruinelli ein Atelierhaus bauen lassen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!