×

Flüchtlingssonntag in der Kirche St. Theodul

Flüchtlingssonntag in der Kirche St. Theodul

Am Sonntag, 20. Juni, findet um 10 Uhr in der Kirche St. Theodul ein Gottesdienst zum Flüchtlingssonntag statt. Kurdische Musik, somalische Sambusas, ein Abschied und ein Neubeginn stehen an.

Davoser
Zeitung
vor 2 Monaten in
Kultur & Musik
In der Kirche St. Theodul findet ein Wechsel der Organistin statt.
ad

Die Schweizerische Flüchtlingshilfe organisiert seit 1980 den nationalen Flüchtlingstag. Dieses Jahr steht der Flüchtlingssonntag unter dem Motto «Flüchtlinge schützen, Migration gestalten». Pfarrerin Hannah Thullen liegt der Flüchtlingssonntag sehr am Herzen: «Geflüchtete Menschen sind Teil unserer Gesellschaft. Alle können einen Beitrag zu einer gelingenden Integration leisten. Dazu ruft der Flüchtlingssonntag uns auf.» Schon seit vielen Jahren organisiert der Verein IG offenes Davos am Flüchtlingssonntag einen Sonntagstisch. Dieses Jahr muss er aufgrund der Pandemie leider ausfallen. Co-Präsidentin Bettina Kiefer erklärt: «Wir freuen uns aber, am Flüchtlingssonntag gemeinsam mit der reformierten Kirche die fortdauernd aktuellen Themen Flucht, Migration und Integration ins Bewusstsein zu rufen und die Gottesdienstbesucherinnen zu einem Take-away-Sambusa einladen zu können.» Im Gottesdienst gibt es zudem kurdische Musik zu hören: Ronas Sheikhmous und Faez Ali spielen die orientalische Flöte Bilûr und die Oboe Duduk.

Ronas Sheikhmous und Faez Ali spielen kurdische Musik.
zvg

Abschied und Neubeginn

Am Flüchtlingssonntag heisst es auch Abschied nehmen. Die Organistin Annegret Ernst Weissert wohnt seit Längerem in Bonaduz und tritt nun eine Stelle in der Kirchgemeinde vor Ort an. Annegret Ernst Weissert blickt zufrieden auf die Zeit als Organistin in Davos zurück: «Ich danke von Herzen für die kreative Zusammenarbeit mit allen Mitarbeitenden und der ganzen Gemeinde. Wir haben aus einer grossen Fülle geschöpft.»

Die Nachfolge von Annegret Ernst Weissert tritt Sabine Hess an, welche schon seit Januar beim Kulturplatz Davos tätig ist. Sabine Hess freut sich auf die neue Herausforderung: «Die Kirchenmusik und die Chormusik begleiten mich seit meiner Jugend. Musik lässt den Kirchenraum lebendig werden.»

Auf Annegret Ernst Weissert folgt…
… Sabine Hess als Organistin im Dorf.
zvg

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen