×

Am Felsentor steht die Zeit still

Das Münchner Künstlerkollektiv Global Aesthetic Genetics oder kurz GÆG plant eine Intervention unweit des Julierpasses. Bei der Fuorcla digl Leget wird im Juli eine ganz besondere Uhr aufgehängt.

Jano Felice
Pajarola
25.05.21 - 04:30 Uhr
Kultur & Musik

Es soll ein surreales Objekt in einer an sich schon aussergewöhnlichen Umgebung sein. Das spektakuläre Felsentor, gelegen am Wanderweg von La Veduta an der Julierstrasse in die Val d’Agnel und zur Fuorcla digl Leget, wird diesen Sommer zum Ort einer alpinen Kunstaktion. Die beiden Münchner Künstler Wolfgang Aichner und Thomas Huber vom Kollektiv GÆG werden dort, wenn alles läuft wie geplant, ab dem 24. Juli eine überdimensionale Uhr in die Felsöffnung hängen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!