×

Unterwegs im Schweizer Untergrund

Unterwegs im Schweizer Untergrund

Der Journalist und Buchautor Jost Auf der Maur erzählt am Donnerstag in der Churer Stadtbibliothek von seiner Entdeckungsreise durch die Schweiz unter Tag.

Südostschweiz
vor 2 Monaten in
Kultur & Musik
Bringt Licht ins Dunkel: Jost Auf der Maur gibt Einblicke in Tunnel, Bunker und geheime Kavernen. Pressebild

Während Jahren hat sich der Churer Journalist und Buchautor Jost Auf der Maur mit der unterirdischen Schweiz befasst. Die unterirdische Schweiz ist laut Mitteilung ein Land, von dem viele eine Ahnung haben, das aber nur wenige wirklich kennen. Die Schweiz unter Tag ist in den vergangenen 150 Jahren entstanden, und wir können darauf nicht mehr verzichten. Sie ist inzwischen von unglaublicher Grösse und sorgt für eine stabile und moderne Schweiz. Die begehbaren, künstlich gebauten Höhlungen messen aneinandergereiht fast 4000 Kilometer – ein rekordverdächtiger Raumgewinn in Richtung Erdmittelpunkt.

Diese unterirdische Welt hat Auf der Maur in seinem Buch «Die Schweiz unter Tag» vorgestellt. Dem Autor war es dabei auch ein Anliegen, auf die enormen Opfer aufmerksam zu machen, unter denen die Mineure und ihre Familien dieses gigantische Werk unter Tag erbracht haben.

Auszüge aus dem Buch präsentiert Auf der Maur im Rahmen eines Vortrags am Donnerstag, 20. Mai, in der Stadtbibliothek in Chur. Der Vortrag wird mit Fotografien illustriert.

Vom Nachtwächter zum Autor

Auf der Maur ist in St. Gallen aufgewachsen. Er war Klosterschüler, Nachtwächter, Aushilfsbriefträger, Fallschirmspringer und Störkoch. Über 40 Jahre arbeitete er als Redaktor und Autor für diverse Medien wie die «NZZ», «Geo», «Du» und «Die Zeit».

Mit seinen Büchern «Festland», «Söldner für Europa», «Xavier Mertz, verschollen in der Antarktis» und «Die Schweiz unter Tag» hat sich Auf der Maur als Autor einen Namen gemacht. Für seine Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet. Seit etlichen Jahren lebt Auf der Maur in Chur. (red)

«Die Schweiz unter Tag», Vortrag von Jost Auf der Maur. Donnerstag, 20. Mai, 19.30 Uhr, Stadtbibliothek, Grabenstrasse 28, Chur.

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen