×

Schweizer Kabarettpreis Cornichon 2021 geht an Andreas Rebers

Schweizer Kabarettpreis Cornichon 2021 geht an Andreas Rebers

Der deutsche Kabarettist und Satiriker Andreas Rebers wird mit dem Schweizer Kabarettpreis Cornichon 2021 ausgezeichnet. Das totale Ignorieren von Mainstream-Kabarett mache ihn unverwechselbar, schreiben die Oltner Kabarett-Tage, die den Preis alljährlich vergeben.

Agentur
sda
vor 4 Monaten in
Kultur & Musik
Der 63-jährige Deutsche Andreas Rebers bekommt den Schweizer Kabarettpreis Cornichon 2021.
Der 63-jährige Deutsche Andreas Rebers bekommt den Schweizer Kabarettpreis Cornichon 2021.
Oltner Kabarett-Tage

Rebers' Auftritte würden von einer genauen Beobachtung unseres Alltags zeugen. Er setze wortreich und musikalisch zum Wortgefecht an gegen jene, die meinen würden, moralisch über den anderen zu stehen, heisst es in einer Mitteilung der Oltner Kabaratt-Tage vom Freitag.

Bei Rebers' werde das Publikum von der ersten bis zur letzten Minute gefordert. Auch wenn er dazu Akkordeon oder Klavier spiele, nehme dies seinen Gedanken nicht die Spitze.

Der 63-jährige Rebers hat in seiner Karriere über 20 Soloprogramme gespielt. Sein erstes künstlerisches Betätigungsfeld war eine Stimmungskapelle auf Schützenfesten. Später studierte er Akkordeon und wurde 1989 musikalischer Leiter des Schauspiels am Staatstheater Braunschweig (D). Rebers' kabarettistische Laufbahn habe 1996 so richtig bei der Münchner Lach- und Schiessgesellschaft begonnen, schreiben die Oltner Kabarett-Tage.

Bereits viele Preise gewonnen

Für seine Arbeit bekam er unter anderem den Prix Pantheon, den Salzburger Stier, den Deutschen Kleinkunstpreis und den Deutschen Kabarettpreis. Zuletzt erhielt er 2018 den Dieter-Hildebrand-Preis der Stadt München.

Rebers trat bisher dreimal an den Oltner Kabarett-Tagen auf: 2005, 2011 und 2018. Die Kabarett-Tage 2021 sollen vom 28. April bis 8. Mai stattfinden. Mit den steigenden Coronavirus-Infektionszahlen sänken die Aussichten auf eine Durchführung jedoch, schrieben die Organisatoren. Der definitive Entscheid falle nach Ostern.

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen